Vier Autos kollidieren mit Gestänge Anhänger verliert Aufbau auf der A29 bei Wardenburg

Vier Autos sind am Sonntag mit einem Anhängeraufbau auf der A29 zusammengeprallt, nachdem ein Autofahrer diesen verloren hatte. Symbolfoto: Gert WestdörpVier Autos sind am Sonntag mit einem Anhängeraufbau auf der A29 zusammengeprallt, nachdem ein Autofahrer diesen verloren hatte. Symbolfoto: Gert Westdörp

Wardenburg. Hoher Sachschaden ist am Sonntagabend bei einem ungewöhnlichen Unfall auf der A29 bei Wardenburg entstanden.

Ein 52-jähriger Mann aus Uplengen befuhr laut Polizei gegen 18.50 Uhr mit seinem Auto samt Anhänger die Autobahn Richtung Osnabrück, als sich der Planenaufbau vom Chassis seines Anhängers löste und auf den Überholfahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten fiel. 

Vier nachfolgende Autos erkannten den unbeleuchteten Aufbau zu spät und kollidierten mit diesem. Der Wagen eines 32-Jährigen prallte im Anschluss in die Mittelschutzplanke. Insgesamt wurde der Sachschaden von der Polizei auf rund 20000 Euro geschätzt. 

Das Auto eines 34-Jährigen aus Bochum war im Anschluss an den Unfall nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Verletzungen trug keiner der Insassen davon Gegen den Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN