Radler in Neerstedt umgefahren 62-Jähriger nach Mordanschlag auf dem Radweg vor Gericht

Von Ole Rosenbohm

So sah es Pfingsten an der Unfallstelle aus: Das Fahrzeugdach ist stark eingedellt, die Windschutzscheibe zerbrochen, der Rucksack des Radfahrers liegt noch auf dem Auto. Archivfoto: NonstopnewsSo sah es Pfingsten an der Unfallstelle aus: Das Fahrzeugdach ist stark eingedellt, die Windschutzscheibe zerbrochen, der Rucksack des Radfahrers liegt noch auf dem Auto. Archivfoto: Nonstopnews

Neerstedt/Oldenburg. Den Tod seines ihm völlig unbekannten Opfers hat ein 62-jähriger Autofahrer nach eigener Aussage in Kauf genommen, als er den Radler vergangenen Juni absichtlich anfuhr. Nun steht er dafür vor Gericht.

Sunt doloremque enim sit beatae voluptate. Consequatur recusandae id sunt. Qui magni recusandae sit ipsa porro eveniet. Dolore qui accusantium cumque ut aut non molestias amet. Facere inventore beatae reiciendis aut neque corporis provident. Temporibus rerum eos eos ipsum nostrum vel ad inventore. Est officiis qui blanditiis sit repellat laborum qui.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN