Wohin mit dem Tannenbaum? Ganderkesee schreddert Weihnachtssymbol auf dem Markt

Auf dem Weg zum Schredderfest in Ganderkesee. Archivfoto: Melanie HohmannAuf dem Weg zum Schredderfest in Ganderkesee. Archivfoto: Melanie Hohmann

Ganderkesee. "Knutschen" nennt die Initiative "GanterMarkt" ihr erstes Fest im neuen Jahr 2020. Am verkaufsoffenen Sonntag am 5. Januar gibt es auf dem Marktplatz unterhaltsame Aktionen einschließlich Weihnachtsbaumschreddern.

Wohin mit dem Weihnachtsbaum, wenn er zu nadeln anfängt? Die Vereinigung GanterMarkt erinnert mit Weitblick gleich zum Auftakt des Tannenbaumverkaufs an den Aktionstag „Knutschen“ am Sonntag, 5. Januar, in Ganderkesee. Der Garten- und Landschaftsbaubetrieb Kreye stellt einen Schredder auf den Marktplatz. Mit ausgewählten Bäumen richtet die Jugendfeuerwehr Ganderkesee ebenfalls auf dem Marktplatz einen Weitwurfwettbewerb aus.

Geschäfte öffnen die Türen 

Parallel zum bunten Treiben auf dem Marktplatz sind die Ganderkeseer Geschäfte von 12 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Die Kunden können in den Angeboten stöbern und die Gutscheine, die unterm Weihnachtsbaum gelegen haben, einlösen. 

Feuershow zum Finale

Ein spektakulärer Höhepunkt wird ganz ans Ende des Schredderfests gesetzt. Bei einbrechender Dunkelheit ziehen die Akteure einer Feuershow die Besucher des „Knutschens“ in Ganderkesee in den Bann. Die Show beginnt um 17.30 Uhr. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN