Adventliche Stimmung im Haus Müller Wie Ostereier unterm Weihnachtsbaum landeten

Von Manuel Titze

Eingespieltes Duo: Bärbel Schönbohm und Stefan Lindemann haben 40 Gäste im Kulturhaus Müller auf die Adventszeit eingestimmt. Foto: Manuel TitzeEingespieltes Duo: Bärbel Schönbohm und Stefan Lindemann haben 40 Gäste im Kulturhaus Müller auf die Adventszeit eingestimmt. Foto: Manuel Titze

Ganderkesee. In idyllischer Atmosphäre haben am Donnerstagabend 40 Zuhörer im Kulturhaus Müller unterschiedlichsten vorweihnachtlichen Geschichten, Gedichten, Musik und vielem mehr gelauscht.

Gelesen wurden die Geschichten von der Kunstwissenschaftlerin Bärbel Schönbohm und dem Musiker Stefan Lindemann. In einem der Texte, dem Märchen „Der Tannenbaum“ von Hans Christian Andersen, ging es um die Geschichte eines kleinen Tannenbaums und darum, was nach Weihnachten mit diesem geschah. Von Schmunzelmomenten bis zu traurigen Wahrheiten über den Verbleib des Weihnachtsbäumchens bot sich den Gästen eine spannende erste Hälfte. 

Reise durch Kunst, Musik und Literatur

Bei Getränken und leckerem Essen konnten sich die Gäste in der Pause mit den Künstlern unterhalten und über die vorgetragenen Geschichten philosophieren.

In der zweiten Hälfte ging es dann weiter mit der Reise durch Kunst, Musik und Literatur. Ob Johann Wolfgang von Goethe, Max Liebermann oder Richard Strauss – das Portfolio an diesem Abend hatte viel zu bieten.

Weihnachtsmann und Osterhase

Abschließend wurde noch eine humorvolle Geschichte erzählt, in welcher der Weihnachtsmann sich das Bein gebrochen hatte und sein Kollege, der Osterhase, in diesem Jahr die Auslieferung der Geschenke übernehmen musste. Das Ende vom Lied waren bunte Eier unterm Weihnachtsbaum und verwirrte Kinder und Erwachsene.

Diese Veranstaltung fand bereits zum elften Mal statt und soll auch im kommenden Jahr wieder traditionsgerecht auf die Weihnachtszeit einstimmen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN