Junghandwerker ausgezeichnet Toptalent in Ganderkeseer Betrieb ausgebildet

In Celle sind die Landessieger des Leistungswettbewerbs des deutschen Handwerks geehrt worden. Mittendrin Nico Sowka aus Ganderkesee (hintere Reihe, 6. v. l.) und Andreas Stichow aus Wildeshausen (vordere Reihe, Mitte). Foto: Handwerkskammer/Torsten HeidemannIn Celle sind die Landessieger des Leistungswettbewerbs des deutschen Handwerks geehrt worden. Mittendrin Nico Sowka aus Ganderkesee (hintere Reihe, 6. v. l.) und Andreas Stichow aus Wildeshausen (vordere Reihe, Mitte). Foto: Handwerkskammer/Torsten Heidemann

Ganderkesee/Wildeshausen. Die besten neuen Gesellen messen sich jedes Jahr im Leistungswettbewerb des Handwerks. Einer der frisch gekürten Landessieger ist in Ganderkesee ausgebildet worden.

Das Unternehmen Harald Meyer Brandschutz-Elektro aus Ganderkesee ist der Ausbildungsbetrieb eines der Toptalente des niedersächsischen Handwerks: Nico Sowka ist am Montag in Celle als einer der Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks ausgezeichnet worden. Auch die Firma Hermes Systeme aus Wildeshausen kann sich mit Andreas Stichow über einen Landessieger aus den eigenen Reihen freuen.

Nico Sowka hat sich im Beruf des Elektronikers in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik an die Spitze gesetzt. Auch Andreas Stichow hat sich zum Elektroniker ausbilden lassen, seine Fachrichtung ist die Automatisierungstechnik.

Türen stehen weit offen

Von den insgesamt 63 geehrten Junghandwerkern stellt der Bereich Oldenburger Land allein 14 Landessieger. „Wir sind sehr stolz“, kommentierte Eckhard Stein, Präsident der Handwerkskammer Oldenburg, dieses Ergebnis. Und wies darauf hin, dass dem talentierten Nachwuchs jetzt die Türen offenstehen: „Gesellenzeit, Meisterprüfung, Betriebswirt des Handwerks: Mit diesem Können sind viele Wege möglich.“

Landessieger treten jetzt auf Bundesebene an

Mike Schneider, Präsident der Unternehmensverbände Handwerk Niedersachsen, stellte die Gleichwertigkeit von Aus- und Weiterbildung bis hin zum Meisterabschluss mit akademischen Bildungsgängen heraus: „Mit der Meisteranerkennunsprämie, mit der Meistergründungsprämie und mit der teilweisen Rückkehr zur Meisterpflicht sehen wir erste Schritte.“

Die frisch gekürten Landessieger messen sich jetzt in der nächsten Stufe des Wettbewerbs mit den Besten aus den anderen Bundesländern


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN