Sanierungsarbeiten A28 bei Hude wird nachts gesperrt

Autofahrer auf der A28 müssen nachts Umleitungen nehmen. Symbolfoto: David EbenerAutofahrer auf der A28 müssen nachts Umleitungen nehmen. Symbolfoto: David Ebener

Hude/Steinkimmen. Autofahrer müssen nachts mehr Zeit auf der Autobahn 28 einplanen. Der Grund: Die Autobahn wird nachts mehrere Stunden gesperrt.

Beim Überführungsbauwerk der Kreisstraße 343 (Bremer Straße) über die Autobahn 28 laufen seit Mitte Juli die Sanierungsarbeiten. Zum Abschluss der Arbeiten an dem Überführungsbauwerk wird die Autobahn 28 nach Angaben der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr von der Anschlussstelle Hude/Steinkimmen bis zur nächsten Anschlussstelle abends ab 21 Uhr bis morgens 5 Uhr voll gesperrt.

In Fahrrichtung Bremen ist die Straße von heute, 28. Oktober, bis zum morgen, 29. Oktober, gesperrt. Die Fahrtrichtung Oldenburg wird am morgigen Dienstag, 29. Oktober, für eine Nacht voll gesperrt sowie für drei weitere Nächte vom 4. bis zum 7. November. 

U55 und U66

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, in Richtung Bremen der Bedarfsumleitung U55 und in Richtung Oldenburg der U66 zu folgen. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN