Gänsemarkt in Wildeshausen Gänse, Schafe, Alpakas, Pferde und viele offene Geschäfte

Gänse sind der Namensgeber der großen Innenstadtfeier in Wildeshausen am Sonntag, 10. November. Es wird aber viel mehr als nur Federvieh geboten. Foto: Andrea LehmkuhlGänse sind der Namensgeber der großen Innenstadtfeier in Wildeshausen am Sonntag, 10. November. Es wird aber viel mehr als nur Federvieh geboten. Foto: Andrea Lehmkuhl

Wildeshausen. Am Sonntag, 10. November, findet in der Wildeshauser Innenstadt der inzwischen schon traditionelle Gänsemarkt statt.

Ländlich rustikal soll es am Sonntag, 10. November, in Wildeshausen zugehen, wenn der Gänsemarkt das 16. Mal auf dem Marktplatz, auf der Westerstraße und der Huntestraße veranstaltet wird. Das teilt Daniela Baron vom Stadtmarketing der Stadt Wildeshausen mit. Während des Marktes von 13 bis 18 Uhr haben auch die Geschäfte ihre Türen geöffnet.

Tierschau und buntes Programm

Neben einer Tierschau mit Gänsen, Schafen, Alpakas, Pferden und Rindern ist wieder ein buntes Programm rund um die Themen Natur und Landwirtschaft für Jung und Alt vorgesehen. So können beispielsweise die Besucher bei den Treckerveteranen an der Huntestraße ihr eigenes Springseil drehen oder beim Baumkaiser die Brandmalerei ausprobieren. Die Angelstube bietet zusammen mit dem Schützenverein Altona ein Lichtpunktschießen am Huntetor an. Und wer für das traditionelle Laternelaufen um 18 Uhr noch eine Laterne benötigt, kann diese am Stand der Musischen Schule PiPa Pohl an der Westerstraße/Höhe Marktplatz basteln.

Waldquiz und Holzkuhmelken

Außerdem wird ein Waldquiz über einheimische Wildtiere und das Melken einer Holzkuh angeboten. Der Indian Circle schlägt sein Tipi in der Baulücke der Huntestraße auf und will den Besuchern zu unterschiedlichen Zeiten Tänze der Wald- und Prärieindianer näherbringen. Darüber hinaus können Besucher auf dem Marktplatz einem Hufschmied bei der Arbeit zuschauen.

Vorführungen der Rettungshundestfaffel

Mit Vorführungen und Informationen zeigt die Rettungshundestaffel Aurich an der Westerstraße das Zusammenspiel und Können von Mensch und Hund, das für den Einsatz im Notfall lebensrettend sein kann, heißt es weiter in der Ankündigung des Innenstadtfestes. Außerdem können die Besucher des Marktes an vielen Ausstellungsständen und in den geöffneten Geschäften nach Herzenslust stöbern und einkaufen. Anschließend startet der traditionelle Laternenumzug, begleitet durch das Musikkorps Wittekind. Treffpunkt ist um 18 Uhr vor der Volksbank.

Für leibliches Wohl gesorgt

Für das leibliche Wohl sorgen nach Angaben der Veranstalter neben der einheimischen Gastronomie auch auswärtige Aussteller: von Rosmarinkartoffeln und Kartoffelspiralen über Fladenbrote, Crepes , Pilz- und Gemüsegerichten bis hin zur Bratwurst gibt es „ein vielseitiges kulinarisches Angebot, das kaum Wünsche offen lässt“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN