Gespann landet auf Standstreifen Anhänger reißt sich auf A28 bei Ganderkesee von Auto los

Ein Anhänger hat sich auf der A28 von seinem Zugfahrzeug gelöst.  Foto: Jörn MartensEin Anhänger hat sich auf der A28 von seinem Zugfahrzeug gelöst. Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Ganderkesee. Auf der A28 hat sich am Samstagnachmittag zwischen Delmenhorst-Deichhorst und Ganderkesee-Ost der Anhänger von einem Auto gelöst. Dabei wurden der Anhänger und das Zugfahrzeug beschädigt.

Laut Mitteilung der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15 Uhr. Der 40 Jahre alter Fahrer aus dem Landkreis Oldenburg  hatte auf dem Anhänger ein weiteres Auto geladen. Während der Fahrer mit seinem Gespann den Hauptfahrstreifen befuhr, löste sich die abnehmbare Anhängerkupplung mitsamt des Anhängers und rollte zwischen das Zugfahrzeug und die Außenschutzplanke auf den Standstreifen. 

Anhänger beschädigt Zugfahrzeug

Dabei streifte der freirollende Anhänger sowohl seitlich den Auto, als auch die Außenschutzplanke und blieb dann auf dem Standstreifen stehen. Zu Behinderungen des Verkehrs kam es durch den rollenden Anhänger nicht. Da sich die Anhängerkupplung vom Zugfahrzeug gelöst hat, konnte das ordnungsgemäß um die Anhängerkupplung gelegte Abreißseil laut Polizei die Bremsen des Anhängers nicht auslösen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund  8500 Euro geschätzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN