Gemeinschaftsprojekt zur Begrünung Ganderkesees Haupteinkaufsstraße soll attraktiver werden

Bei der Arbeit (von links): Inka Bosch, Onno Ackermann und Hendrik Lintz (alle Firma Kreye), Christian Siedenstrang (Wirtschaftsförderung Gemeinde Ganderkesee) und Timo Vetter (Werbegemeinschaft GanterMarkt). Foto: Gemeinde Ganderkesee/Meike SaalfeldBei der Arbeit (von links): Inka Bosch, Onno Ackermann und Hendrik Lintz (alle Firma Kreye), Christian Siedenstrang (Wirtschaftsförderung Gemeinde Ganderkesee) und Timo Vetter (Werbegemeinschaft GanterMarkt). Foto: Gemeinde Ganderkesee/Meike Saalfeld

Ganderkesee. Die Haupteinkaufsstraße in Ganderkesee wird aufgewertet. Das Projekt bedeutet auch für zwei Auszubildende eine Chance.

Die Rathausstraße als Haupteinkaufsstraße im Ortskern soll attraktiver werden. Dieses Ziel haben sich die Werbegemeinschaft GanterMarkt, die Firma Garten- und Landschaftsbau Kreye sowie die Gemeinde Ganderkesee gesetzt. Auf dem Weg dorthin sehen sie in dem Gemeinschaftsprojekt „Begrünung Rathausstraße“ einen wichtigen Meilenstein.

Neue Stauden und Formgehölze

Im Zuge des Projekts ergänzen derzeit zwei Auszubildende der Firma Kreye die vorhandene Bepflanzung in den Beeten der Rathausstraße sowie auf dem Bahnhofsvorplatz mit Stauden und Formgehölzen. Abgängige Pflanzen werden ausgetauscht. Für die Auszubildenden sei diese Aufgabe eine gute Übung und eine Möglichkeit, das bereits Erlernte zu präsentieren. Die verwendeten Pflanzen werden von der Werbegemeinschaft GanterMarkt und von der Gemeinde Ganderkesee finanziert.

Volle Pracht im nächsten Frühjahr

Das Ergebnis des Gemeinschaftsprojektes soll im kommenden Frühjahr so richtig zur Geltung kommen. Dann dürften sich die Stauden in voller Pracht entwickeln. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN