Landgericht Oldenburg Schlecht abgesprochene Zeugenaussage kostet 90 Tagessätze

Von Ole Rosenbohm

Wer vor Gericht nicht die Wahrheit sagt, bekommt Probleme. Foto: Peter Steffen dpa/lniWer vor Gericht nicht die Wahrheit sagt, bekommt Probleme. Foto: Peter Steffen dpa/lni

Wildeshausen. Für eine mutmaßlich gelogene Zeugenaussage muss ein 20 Jahre alter Wildeshauser nach einem Erlass des dortigen Jugendstrafgerichts jetzt eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 15 Euro zahlen. Den fälligen Strafbefehl verfügte das Gericht, da der 20-Jährige zu seinem Prozess in dieser Sache unentschuldigt fernblieb.

Culpa dolor libero reiciendis eius minima enim. Dolorem voluptas est sequi vero. Consequatur dignissimos dolor ipsa eos quo fugiat nostrum. Quae sed molestias sunt molestias accusamus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN