Verarbeitung von Trauer Trauerbegleiterin Katharina Ziegler liest in Ganderkesee

Katharina Ziegler liest im Laurentius-Hospiz. Foto: Heike LeuschnerKatharina Ziegler liest im Laurentius-Hospiz. Foto: Heike Leuschner

Falkenburg. Eine Lesung rund um das Thema Trauer gibt es am 15. Oktober in Falkenburg. Dabei geht es auch um das Verarbeiten von Verlusten.

Die Theologin, Trauerrednerin und Trauerbegleiterin Katharina Ziegler besucht am Dienstag, 15. Oktober, das Laurentius-Hospiz an der Hauptstraße 32. Ab 19 Uhr liest sie aus ihrem Buch „Loch im Leben – 11 Chancen, nach Tod und Trauer wieder Tritt im Leben zu fassen“.

Herzensangelegenheit zum Beruf gemacht

Katharina Ziegler machte ihre Herzensangelegenheit zum Beruf und konnte so schon vielen Trauernden helfen. Nach über 25 Jahren intensivem Umgang mit trauernden Menschen hat sie viele Erfahrungen gesammelt, die sie in ihrem Buch Betroffenen und Interessierten zur Verfügung stellt. „Loch im Leben“ ist aus der Trauerbewältigung entstanden und soll ein Buch aus der Praxis für die Praxis sein. Es enthält leicht umsetzbare Anstöße, wie das Leben nach einem schweren Verlust gelingen und (wieder) lebenswert werden kann.

Trauer über den Verlust zulassen

Die Trauerbegleiterin möchte Menschen dazu ermutigen, die Trauer über den Verlust zuzulassen, sich damit auseinanderzusetzen und sich Hilfe zu holen, wenn man das Gefühl hat, mit der Traurigkeit nicht alleine fertig werden zu können. Auf ihrer Internetseite www.lebenswert-online.de bietet Ziegler Menschen Trost, die sie nicht persönlich treffen kann.

Alle, die Katharina Ziegler kennenlernen, Abschnitte aus ihrem Buch hören und mit ihr ins Gespräch kommen möchten, sind zu der Lesung eingeladen. Der Eintritt ist frei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN