Platt-Termin muss verschoben werden "Familie Meierdierks" erst im November zu Gast in Ganderkesee

Zu den plattdeutschen Geschichten über die "Familie Meierdierks" präsentiert Margret Rink eigene Karikaturen. Foto: Margret RinkZu den plattdeutschen Geschichten über die "Familie Meierdierks" präsentiert Margret Rink eigene Karikaturen. Foto: Margret Rink

Ganderkesee. Liebhaber der plattdeutschen Sprache müssen sich noch etwas gedulden: Der ursprünglich für Dienstag, 8. Oktober, 15.30 Uhr, angekündigte Plattdeutsche Nachmittag mit Margret Rink im Kulturhaus Müller muss verschoben werden.

Das hat Maria Grupe von der regioVHS Ganderkesee-Hude mitgeteilt. Ein neuer Termin ist auch schon gefunden: Die Veranstaltung mit Geschichten über „Die Familie Meierdierks“ findet nun am Dienstag, 19. November, von 15.30 bis gegen 17 Uhr im Kulturhaus am Ring 24 statt. Als Grund für die Verschiebung nannte Grupe die bisher zu geringe Zahl von Anmeldungen.

Das Programm von Laienschauspielerin Margret Rink entführt in eine Zeit, als es noch die legendären Straßenfeger gab, die die Menschen vor dem Fernseher oder bis in die 50er Jahre vor dem Radio fesselten. Eine dieser Hörspiel-Familienserien, die in den Jahren vor dem Siegeszug des Fernsehens niemand verpassen wollte, war die von 1952 bis 1954 von Radio Bremen gesendete „Familie Meierdierks“. 

Halbe Stadt saß vor dem Radio

„Schon bald ist der Samstagabend für Bremer verplant, die halbe Stadt sitzt regelmäßig vor dem ,Klönkasten’ und folgt durch 57 Folgen den Geschichten um Vater, Mutter, vier Kinder, ein paar Onkel, Tanten und Bekannte – und vor allem um Tante Gesine!“, heißt es in der Online-Chronik von Radio Bremen.

Margret Rink, in Ganderkesee durch ihre Auftritte mit der Neestädter Speeldeel bereits bekannt, erweckt diese bremischen Originale aus der Nachkriegszeit beim Plattdeutschen Nachmittag wieder zum Leben. Und das nicht nur mit ihren plattdeutschen Geschichten rund um die Familie Meierdierks, sondern auch mit ihren selbst gezeichneten Karikaturen, die sie dazu präsentiert.

Dramatische und humorvolle Erlebnisse

„Die Erinnerung an Familie Meierdierks ist geblieben, denn in den Geschichten kam so ziemlich alles vor, was in den besten Familien vorkommt. Die oft dramatischen, aber schließlich doch versöhnlichen und auch humorvollen Erlebnisse sind bis heute lebendig“, heißt es in der Ankündigung des Kulturhauses Müller.

Karten für den Plattdeutschen Nachmittag kosten bei vorheriger Anmeldung unter Telefon (04222) 806550 fünf Euro, an der Abendkasse beträgt der Eintritt 7,50 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN