Verleihung am 5. Dezember Wolf E. Schultz erhält Kunstpreis des Landkreises Oldenburg

Der Huder Künstler Wolf E. Schultz erhält den Kunst- und Kulturpreis des Landkreises Oldenburg. Archivfoto: Lennart BonkDer Huder Künstler Wolf E. Schultz erhält den Kunst- und Kulturpreis des Landkreises Oldenburg. Archivfoto: Lennart Bonk

Landkreis Oldenburg. Der Künstler Wolf E. Schultz aus Hude erhält für sein Lebenswerk in diesem Jahr den Kunst- und Kulturpreis des Landkreises Oldenburg. Die Preisverleihung findet am 5. Dezember statt.

 „Als mir am Telefon die gute Nachricht überbracht wurde, freute ich mich sehr. Es ist eine schöne Anerkennung und Wertschätzung meiner langjährigen Schaffenszeit im Landkreis. Vielen Dank an die Jury und an alle, die mich vorgeschlagen haben“, sagte Wolf E. Schultz, als er von seiner Auszeichnung mit dem Kunst- und Kulturpreis des Landkreises Oldenburg erfuhr. Anfang September entschied eine unabhängige Jury einstimmig, das künstlerische Lebenswerk des 1940 geborenen Künstlers Wolf E. Schultz zu ehren und mit einem Preisgeld von 2500 Euro auszuzeichnen.

Schultz kam vor 35 Jahren nach Hude

Kunst in Hude, seinem Wahlheimatsort, verbindet man seit Anfang der 1980er-Jahre eng mit dem Namen Wolf E. Schultz. Als der Bildhauer vor rund 35 Jahren sein Atelier von Hamburg nach Hude verlegte, sollte sich einiges für die Gemeinde ändern: Das Ortsbild wird seitdem von Werken des Künstlers geprägt. Er trug durch zahlreiche Projekte dazu bei, dass Hude sich in Sachen Kunst und Kultur einen Namen gemacht hat. So entwickelte Schultz einen der ersten Skulpturenwege in Deutschland. Auch initiierte er ein Bildhauersymposion, das er viele Jahre künstlerisch leitete. 1993 gründete Schultz zudem das Skulpturenhaus, eine Dauerausstellung mit seinen gesammelten Werken.

„Mein Lebens- und Schaffensmittelpunkt ist seit rund 35 Jahren hier im Landkreis. In die Landschaft habe ich mich gleich verliebt – damals wie heute begeistern mich die großen freistehenden Bäume in der faszinierenden Landschaft“, erklärt der Künstler zu seiner Motivation.

Landkreis Oldenburg zeichnet seit 2001 Kunstschaffende aus

Der Landkreis Oldenburg zeichnet seit 2001 kontinuierlich Kunst- und Kulturschaffende aus der Region aus und möchte damit ihre Arbeit wertschätzen. „Das kreative Schaffen im Landkreis Oldenburg ist bunt und vielfältig. Um dieser Vielfalt gerecht werden zu können wird der Preis in wechselnden Sparten verliehen, wobei er in diesem Jahr erneut der bildenden Kunst gewidmet ist“, heißt es in einer Mitteilung der Jury. „Für den Landkreis Oldenburg unersetzlich, engagiert er sich seit Jahrzehnten dafür seine eigene aber auch die Kunst anderer sichtbar zu machen“, lautet die Urteilsbegündung: „Sein Bildwerk und sein unermüdlicher Einsatz für die Kunst strahlen weit über die Landkreisgrenzen hinaus.“

Preisverleihung am 5. Dezember in Wildeshausen

Die feierliche Preisverleihung findet am Donnerstag, 5. Dezember, ab 18 Uhr im Kreishaus Wildeshausen statt. Anlässlich der Verleihung wird gleichzeitig auch eine kleine Begleitausstellung mit Werken des Künstlers zu sehen sein. „Ich nenne sie ’Oldenburger Unterwelten’, da ich ausschließlich große Mooreichenteile zeige, die mehrere Jahrhunderte im Untergrund des Oldenburger Landes verborgen waren“, so Schultz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN