Grüne Hausnummern in Hude Sonnenkraft hilft mit beim Beheizen sanierten Altbaus

Anke und Enno Wiechmann haben Celine Unglaube, Gemeinde Hude (links) und Manuela Schöne, Landkreis Oldenburg, von der Sanierung ihres Wohnhauses berichtet. Foto: Gemeinde HudeAnke und Enno Wiechmann haben Celine Unglaube, Gemeinde Hude (links) und Manuela Schöne, Landkreis Oldenburg, von der Sanierung ihres Wohnhauses berichtet. Foto: Gemeinde Hude

Hude. Die Familie Wiechmann/Neuhaus hat ihr bald 60 Jahre altes Wohnhaus in Hude gründlich saniert und dabei zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Energiekosten sind nach unten gedrückt, und es wird Gutes für den Klima- und Umweltschutz getan. Dafür sind die Eigentümer mit der grünen Hausnummer ausgezeichnet worden.

Das Wohnhaus auf dem Grundstück Steinkamp 2 in Hude hat eine grüne Hausnummer verdient. Davon haben sich Manuela Schöne, die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Oldenburg, und Celine Unglaube von der Huder Gemeindeverwaltung jetzt vor Ort überzeugt. Schöne attestiert den Eigentümern hohen persönlichen Einsatz für die energieeffiziente Sanierung des vor nun bald 60 Jahre alten Hauses. "Der KfW-Effizienzhausstandard 70 ist erreicht", erklärt Schöne. Weil beim Sanieren des Hauses mehrere Bausteine gebündelt worden sind, hat es eine Urkunde der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und die grüne Nummer an der Hauswand gegeben.

Erdwärme treibt Lüftung an

Eine Solaranlage auf dem Dach und ein Scheitholzkessel bringen das Wasser für die Heizung auf Temperatur. Wärmerückgewinnung und ein Erdwärmetauscher mit dezent im Garten integrierter Ansaugsäule belüften das Haus. Das Dach wurde dick mit ökologischen Baustoffen gedämmt. Regenwasser wird in einer Zisterne gesammelt und als Brauchwasser genutzt. Enno Wiechmann und Jens Neuhaus hatten Freude daran, eigene Ideen zu entwickeln und in Eigenregie umzusetzen.

Wettbewerb 2019 bis Ende August

Im Landkreis Oldenburg sind in den letzten beiden Jahren 60 Neubauten, die mindestens den KfW-55-Standard erreichen, und mit mehreren Maßnahmen sanierte Altbauten mit grünen Hausnummern vergeben worden. Bei der feierlichen Übergabe im November 2019  im Kreishaus kann dabei sein , wer die Bewerbungsunterlagen bis zum 31. August einreicht. Unter den erfolgreichen Bewerbern wird ein 250-Euro-Gutschein eines Gartenbauunternehmens verlost.

Unterlagen im Rathaus

Bewerbungsunterlagen und Informationen gibt es im Rathaus Hude und über die Internetseite www.wir-für-gutes-klima.de. Celine Ungalube, Telefon (04408) 921362, und Manuela Schöne, Telefon (04431) 85559, geben weitere Auskünfte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN