Interessensvertretung in Wildeshausen Stadtforum soll Interessen von Menschen mit Behinderung stärken

Die Stadt Wildeshausen will mit einem Stadtforum die Interessen von Menschen mit Behinderung stärken. Symbolfoto: dpa/Mascha BrichtaDie Stadt Wildeshausen will mit einem Stadtforum die Interessen von Menschen mit Behinderung stärken. Symbolfoto: dpa/Mascha Brichta

Wildeshausen. Die Stadt Wildeshausen gründet ein Stadtforum, um die Interessen von Menschen mit Behinderung zu vertreten. Am 22. August findet die Wahlversammlung statt.

Die Interessen von Menschen mit Behinderung in der Stadt zu vertreten, das hat sich das „Stadtforum Wildeshausen“ zur Aufgabe gemacht, das im September offiziell gegründet werden soll. Auch Angehörige von Menschen mit Behinderung sowie ihnen nahe stehende Personen sollen über das Forum mehr in den Fokus rücken, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Das sind die Aufgaben des Stadtforums

Grundsätzlich soll das Stadtforum als Anlaufstelle für Ratsuchende zur Verfügung stehen. „Das Stadtforum sieht seine Aufgabe darin, Rat, Stadtverwaltung und Öffentlichkeit auf die Interessenlage und Belange von behinderten Menschen unter Berücksichtigung aller Bereiche von Behinderungen aufmerksam zu machen und auf eine aktive Teilhabe von behinderten Menschen am Leben in der Gesellschaft im Sinne einer stärkeren Selbstbestimmung, Integration und Eigenständigkeit hinzuwirken“, erklärt die Stadt die Aufgaben des neuen Forums.

Wahlversammlung am 22. August

Im September soll nun die konstituierende Sitzung des Stadtforums stattfinden. „Es sollen sowohl Einrichtungen aus der Behindertenarbeit, als auch Privatpersonen, die durch ein Wahlverfahren in das Gremium berufen werden, vertreten sein“, erklärt die Stadt. Zu diesem Zweck findet am Donnerstag, 22. August, von 17 bis 19 Uhr im Stadthaus (Am Markt 1) in Raum 104 die Wahlversammlung statt. „Wahlberechtigt sind alle Einwohner der Stadt Wildeshausen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.“ Als Nachweis hierfür ist der Personalausweis erforderlich.

Privatpersonen können sich wählen lassen

Privatpersonen, die Interesse an einer aktiven Mitarbeit im Stadtforum haben, können sich auch selbst zur Wahl aufstellen lassen. Voraussetzung hierfür ist laut der Stadt, dass zu Beginn der Amtszeit des Stadtforums im September der Hauptwohnsitz in Wildeshausen ist und das 16. Lebensjahr vollendet wurde. Interessierte werden von der Stadt dazu aufgerufen, ihre Kandidatur bis zum 15. August im Stadthaus, Zimmer 112, bei Frau Schultz bekannt zu geben.

Zur Sache

Für weitere Informationen steht Frau Schultz unter Telefon (0 44 31) 8 85 11 montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN