Ärger um Müllabfuhr in Sackgassen Warum viele ihre Tonnen jetzt weit schleppen müssen

Künftig muss der Ganderkeseer Wilfried Lührs seine Abfalltonnen rund 100 Meter weit schleppen, damit sie vom Müllsammelfahrzeug entleert werden können. Foto: Dirk HammKünftig muss der Ganderkeseer Wilfried Lührs seine Abfalltonnen rund 100 Meter weit schleppen, damit sie vom Müllsammelfahrzeug entleert werden können. Foto: Dirk Hamm
Dirk Hamm

Ganderkesee/Landkreis Oldenburg. Die Müllsammelfahrzeuge dürfen in viele Stichstraße nicht mehr hineinfahren. Der Ganderkeseer Wilfried Lührs versteht nicht, warum 3,50 Euro im Jahr für eine mögliche Lösung zu viel sein sollen.

Seit einer Woche haben es Wilfried und Hanna Lührs schwarz auf weiß: Ab dem 1. August kommt die Müllabfuhr nicht mehr bis zu ihrem Haus ganz am Ende der Straße Bei den Imhöfen. Künftig müssen die Anlieger dieser Stichstraße im beschaulichen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN