Reh quert Fahrbahn Dünsener kommt bei Wildunfall in Bassum ums Leben

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel

Bassum/Dünsen. Ein 20-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeine Harpstedt ist in der Nacht zu Sonntag bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Der Dünsener war mit seinem VW Polo allein auf der Hauptstraße von Bassum Richtung Neubruchhausen unterwegs. In Höhe der Einmündung Hallstedt wich er mit seinem Auto einem querenden Reh aus, traf dieses jedoch noch leicht und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Der Mann erlag laut Polizei seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN