Betrunken in Ahlhorn gefahren 54-Jähriger nach Beinaheunfall aus dem Verkehr gezogen

Die Polizei hat in Ahlhorn den Führerschein eines Autofahrers sichergestellt, der stark alkoholisiert den Verkehr gefährdet hat. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei hat in Ahlhorn den Führerschein eines Autofahrers sichergestellt, der stark alkoholisiert den Verkehr gefährdet hat. Symbolfoto: Michael Gründel
Michael Gründel

Ahlhorn. Einen 54-jährigen Autofahrer aus Cloppenburg erwartet ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Er hatte mit 1,93 Promille beinahe einen schweren Unfall ausgelöst.

Ein stark alkoholisierter Autofahrer ist am Donnerstag in Ahlhorn auf dem Parkplatz eines Supermarktes gegen einen Betonpfeiler gestoßen. Zuvor hatte er auf der Wildeshauser Straße in Ahlhorn beinahe einen Unfall verursacht: Der 54-Jährige aus Cloppenburg verlor laut Polizei die Kontrolle über seinen Mercedes und geriet in den Gegenverkehr. Nur durch die unverzügliche Reaktion des entgegenkommenden Verkehrsteilnehmers konnte ein Zusammenstoß verhindert werden.

Bei dem anschließenden Unfall auf dem Supermarktparkplatz entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Ein Alkoholtest, den Beamte der Polizei Wildeshausen bei dem 54-Jährigen durchführten, ergab einen Wert von 1,93 Promille. 

Die Polizisten stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Außerdem wurde dem Beschuldigten durch einen Arzt Blut entnommen.   Der Cloppenburger muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN