Sonntag Klosterfest in Bergedorf Bierbotschafterin erzählt über Braukunst im Mittelalter

Bierbotschafterin Manuela Harms (Mitte) ist am Sonntag Gast beim Klosterfest von Gaby und Gerd Logemann in Bergedorf. Foto: Thomas DeekenBierbotschafterin Manuela Harms (Mitte) ist am Sonntag Gast beim Klosterfest von Gaby und Gerd Logemann in Bergedorf. Foto: Thomas Deeken

Bergedorf. In Bergedorf wird am Sonntag, 2. Juni, wieder ein Klosterfest gefeiert.

Beim Klosterfest in Bergedorf am kommenden Sonntag, 2. Juni, auf dem Melkhus-Gelände in Bergedorf geht es nicht nur um alte Geschichten rund um die Klosterkapelle. Selbstverständlich wird auch über Bier gesprochen. Dafür haben Gastgeber Gaby und Gerd Logemann eine Expertin aus Colnrade eingeladen: Gegen 15 Uhr wird Bierbotschafterin Manuela Harms erwartet, die unter anderem über die Braukunst im Mittelalter informieren will.

Rund 150 Bierstile

Sie stellt verschiedene Biersorten vor und gibt einen Überblick über die rund 150 Bierstile. Außerdem möchte die 46-Jährige, die für Bannas Bier in Wildeshausen tätig ist und im Sommer in München Biersommelier und damit zertifizierte Expertin für Gebrautes werden will, ein paar besondere Kostproben mitbringen: und zwar vom Grutbier, das aus Kräutern gebraut wird.

Musik und Freilichttheater

Eine Dreiviertelstunde wird Manuela Harms in Bergedorf bleiben. Darüber hinaus haben die Logemanns noch eine Reihe weiterer Aktionen auf ihrem Hof geplant. Während des Festes, das bereits um 11 Uhr beginnt und gegen 18 Uhr endet, ist unter anderem um 12 Uhr der Bläserkreis der evangelischen Kirche Ganderkesee zu hören, um 15 Uhr gibt es Infos über „Kiek in’t Land“ von „Mönch“ Gerd, und um 15.30 Uhr treten die Jaghornbläser Sagerheide auf. Außerdem gibt es die neuesten Nachrichten über das Openair-Theaterstück „Brudermord“, das im nächsten Sommer in Bergedorf gezeigt werden soll – mit Bierbotschafterin Manuela Harms als Wirtin. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN