Wechsel in Ganderkesee Lembeck übernimmt kommissarisch Leitung der regioVHS

Dr. Jens Kohne (links) tritt ein Stück zurück, Andreas Lembeck übernimmt dessen Position als Leiter der regioVHS Ganderkesee-Harpstedt. Archivfoto: Thomas DeekenDr. Jens Kohne (links) tritt ein Stück zurück, Andreas Lembeck übernimmt dessen Position als Leiter der regioVHS Ganderkesee-Harpstedt. Archivfoto: Thomas Deeken

Ganderkesee. Ganderkeseer regioVHS mit neuer Leitung: Dr. Jens Kohne geht, Andreas Lembeck übernimmt – vorerst kommissarisch.

Wechsel an der Spitze der regioVHS Ganderkesee-Hude: Ab Juni übernimmt zunächst bis Ende 2020 Andreas Lembeck die Leitung von Dr. Jens Kohne, der seit September 2016 Leiter der Volkshochschule ist. Kohne will auf eigenen Wunsch seine Stundenzahl reduzieren und sich verstärkt der Betreuung seiner Kinder widmen, teilt Gemeindesprecher Hauke Gruhn mit.

Nur 20 Stunden im Einsatz

Während seiner Elternzeit wird der bisherige Leiter der regioVHS lediglich mit 20 Wochenstunden zur Verfügung stehen. Der Leiter einer solchen Einrichtung müsse allerdings mehr als 20 Stunden in der Woche präsent sein – zumal die Volkshochschulen im Land unter anderem in Bezug auf Digitalisierung, demografischem Wandel und verstärkter Finanzierung über Projekt- und Drittmittel im Umbruch seien, heißt es seitens der Gemeinde. Kohne werde ab Juni den Bereich berufliche Qualifikation, Projektentwicklung und Drittmittelakquisition bearbeiten.

An Unis in Osnabrück und Oldenburg

Andreas Lembeck arbeitet seit April 2001 als Programmbereichsleiter der regioVHS für die Gemeinde Ganderkesee. Nach Ausbildung und mehrjähriger Berufstätigkeit als Sparkassenkaufmann studierte der 55-jährige gebürtige Emsländer an den Universitäten Osnabrück und Oldenburg Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaft und Pädagogik. Nach dem Studium war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Oldenburg tätig.

Sprachen werden von Doris Hanken übernommen

Aufträge der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung führten Lembeck im Rahmen von Projekten auch ins Ausland. Für KZ-Gedenkstätten, Initiativen und Kommunen leistete er nationale und internationale Archivrecherchen. Seine freiberufliche Dozententätigkeit an Volkshochschulen im Nordwesten Niedersachsens begann der Diplom-Handelslehrer 1996. Der bisher von Lembeck geleitete Programmbereich Sprachen wird künftig von Programmbereichsleiterin Doris Hanken betreut.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN