Mutter und Kind verletzt 100.000 Euro Schaden bei Unfall auf A29 in Höhe Sandkrug

Das zertrümmerte Heck vom Renault. Foto: PolizeiDas zertrümmerte Heck vom Renault. Foto: Polizei

Sandkrug. Hoher Sachschaden ist am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 12.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A29 in Sandkrug entstanden.

Eine 32-jährige Frau aus dem Landkreis Friesland befuhr laut Polizeibericht mit ihrem Renault die Autobahn 29 in Richtung Wilhelmshaven. Mit im Auto befand sich die sechsjährige Tochter der Frau. In Höhe der Anschlussstelle Sandkrug wechselte die 32-Jährige auf den Überholfahrtstreifen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 73-Jährigen aus Bochum, der den linken Fahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit befuhr. 

100.000 Euro Sachschaden 

Trotz einer eingeleiteten Bremsung fuhr der 73-Jährige mit seinem Porsche auf das Heck vom Renault auf. Die 32-Jährige und ihre Tochter erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Schäden, die insgesamt auf 100.000 Euro beziffert wurden. Der rechte Fahrstreifen musste im Bereich der Unfallstelle kurzfristig gesperrt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN