Internet-Café Bookholzberg Angst vor dem Smartphone überwinden

Die „Senioren am Netz“ aus Bookholzberg beschäftigen sich mit der Nutzung von Smartphones und Tablets. Symbolfoto: Andrea Warnecke/dpaDie „Senioren am Netz“ aus Bookholzberg beschäftigen sich mit der Nutzung von Smartphones und Tablets. Symbolfoto: Andrea Warnecke/dpa

Bookholzberg. Smartphones, Tablets und Co. sind für viele aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber wie gehen eigentlich ältere Menschen mit diesen Neuen Medien um?

Der Verein „Senioren am Netz“ hat es sich vor fast 20 Jahren mit seinem Internet-Café in Bookholzberg zur Aufgabe gemacht, ältere Menschen an die Neuen Medien heranzuführen.

Vom ersten Tag mit dabei ist Ingrid Heike, jetzt Pressesprecherin des Vereins. Sie berichtet, wie sich der Umgang mit den Medien gewandelt hat. „Damals ging es hauptsächlich um Computer. Da hatten älteren Leute noch Angst, den PC überhaupt anzustellen. Das hat sich sehr verändert. Heute hat fast jeder ein Smartphone“, sagt Ingrid Heike. 

Richtigen Umgang lernen

Dennoch gebe es Bedarf, Senioren über den richtigen Umgang damit zu informieren. Denn stellenweise müssten auch da noch gewisse Ängste überwunden werden, denkt Heike.

Aus diesem Grund bietet der Verein, der seit seiner Gründung 2001 von 30 auf rund 260 Mitglieder gewachsen ist, regelmäßig Schulungen zu unterschiedlichen Themen in ihrem "Internet-Café“ auf dem Gelände des Berufsförderungswerkes Weser-Ems, Apfelallee 1, in Bookholzberg an. Zudem veranstaltet der Verein auch regelmäßig Vorträge zu medialen Themen, wie jetzt auf der jüngsten Mitgliederversammlung. Dabei informierte Stefan Borchers, Filialleiter der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) in Bookholzberg, über Funktionen, Sicherheit und Möglichkeiten des bargeldlosen Bezahlens. 


Von links: Lothar Wuth (Erster stellvertretender Vorsitzender), Ingrid Heike (Pressesprecherin), Heiko Zimmermann (Vorsitzender), Heinz Hefker (Zweiter stellvertretender Vorsitzender), Marion Fleischer (Kassenprüferin), Horst von Reeken (Kassenwart) und Iris Kracke (Zweite Kassenprüferin). Foto: Biljana Neloska


Neuwahlen im Vorstand

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung waren Neuwahlen von drei Positionen im Vorstand. Wiedergewählt wurden Heiko Zimmermann als Vorsitzender und Heinz Hefker als zweiter stellvertretender Vorsitzender. Ingrid Heike wurde zur neuen Pressesprecherin gewählt und löst damit Inge Fischer ab.

„Für viele sind die Schulungen mittlerweile ein fester Treffpunkt geworden. Dabei spielt Geselligkeit auch eine große Rolle. Man kann miteinander schnacken und sich austauschen. Das macht einfach Spaß“, erklärt Heike und ergänzt: „Wir geben unser Wissen gerne an andere weiter. Es gibt da keinen Druck. Jeder, der Interesse hat, kann gerne mal bei uns vorbeischauen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN