Feuer am Brahmkamp Flammen greifen in Hude von Mülltonne auf Auto über

Mülltonne und Auto ausgebrannt, Wohnhaus gerettet: So lässt sich die Bilanz eines Feuers am Brahnkamp in Hude am Freitagabend zusammenfassen. Foto: Georg Schecke/ FeuerwehrMülltonne und Auto ausgebrannt, Wohnhaus gerettet: So lässt sich die Bilanz eines Feuers am Brahnkamp in Hude am Freitagabend zusammenfassen. Foto: Georg Schecke/ Feuerwehr

Hude. Gut 20 Feuerwehrleute hat ein Brandeinsatz am Brahmkamp in Hude am Freitagabend gefordert. Ein Auto brannte aus.

Ein Feuer in einer Mülltonne hat am Freitag gegen 20 Uhr am Brahmkamp in Hude ein Auto in Mitleidenschaft gezogen. 20 Einsatzkräfte in drei Fahrzeugen waren nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Hude vor Ort. Als sie eintrafen, hatten die Flammen aber schon auf das neben der Mülltonne geparkte Auto übergegriffen. 

Wohnhaus übersteht Feuer ohne Schäden

Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute den Brand. So konnten sie verhindern, dass auch noch das benachbarte Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen wurde. Gegen 20.40 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr abgeschlossen.

Weiteres Feuer

Zuvor hatten die Brandschützer schon einen anderen Einsatz gehabt, bei einem Flächenbrand am Sandersweg in Altmoorhausen, der glimpflich ausging. Ein Nachbar hatte gegen 19.30 Uhr Rauch auf der Weide eines nahegelegenen Hofes bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass angehäuftes Pflanzenmaterial brannte. Der brennende Haufen wurde vom Angriffstrupp, der mit Atemschutzgeräten ausgerüstet war, auseinandergezogen und abgelöscht. Gegen 20.15 Uhr war der Brand gelöscht und der Einsatz konnte beendet werden.

Foto: Georg Schecke



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN