Jugendrat in Ganderkesee Mit neuem Namen neue Ziele erreichen

Von Biljana Neloska

Einige Mitglieder des neuen Jugendrats gehen auf das Gymnasium Ganderkesee, andere auf die Oberschulen in Bookholzberg und Ganderkesee. Archivfoto: Thomas DeekenEinige Mitglieder des neuen Jugendrats gehen auf das Gymnasium Ganderkesee, andere auf die Oberschulen in Bookholzberg und Ganderkesee. Archivfoto: Thomas Deeken

Ganderkesee . Der neue Ganderkeseer Jugendrat hat sich zusammengefunden. Das planen die Jugendlichen.

Das Ganderkeseer Jugendparlament heißt jetzt Jugendrat. Mit neuem Namen, neuen Mitgliedern und neuen Ideen gehen die Jugendlichen jetzt an die Arbeit. Zum Start des neuen Jugendrats konnten Gemeindejugendpflegerin Hille Krenz sowie Ann-Katrin Reuter und Hannes Drygala vom Jugendzentrum Kaffeepott im Rathaus elf Kinder und Jugendliche begrüßen. „Insgesamt haben sich für den Jugendrat sogar 25 Interessenten gemeldet“, berichtet Krenz. In einer der nächsten Sitzungen soll ein Vorstand gewählt werden.

Die erste Sitzung diente zunächst dem Kennenlernen und dem Skizzieren der gemeinsamen Ziele. „Der Jugendrat wird Kontakte zur Bürgermeisterin und den Ratsfraktionen aufbauen“, kündigt Krenz an. „Es sollen auch Ausschusssitzungen besucht werden.“ Zudem werde eine Reise zum Landtag in Hannover geplant. Ein enger Draht sei auch zum Umweltbeauftragten, zum Klimaschutzmanager sowie zum Präventionsrat angedacht.

 Politikbetrieb kennenlernen

„Der Jugendrat soll den jungen Mitgliedern helfen den Politikbetrieb kennenzulernen und Einblicke zu gewinnen“, so Krenz. Verstärkten Wert legen wolle man bei den Sitzungen des Jugendrates künftig auf eine lockere Atmosphäre. Dazu sollen auch Ann-Kathrin Reuter und Hannes Drygala beitragen, die viele Kinder und Jugendliche bereits aus der offenen Jugendarbeit kennen.

Die drei Jugendhäuser der Gemeinde Ganderkesee sollen nicht nur besucht werden, hier sollen künftig auch einige Sitzungen des Jugendrates stattfinden. „Wenn wir im Rathaus tagen, wird es einen Shuttle für die Mitglieder aus dem Nordbereich geben. Umgekehrt werden wir einen Transfer aus Ganderkesee sicherstellen, wenn wir in den Norden der Gemeinde gehen“, erklärt Hille Krenz.

Aus Parlament wird Rat

Der Jugendrat fungierte bis 2018 noch als „Jugendparlament“. „Dieser etwas hoch gegriffene Titel wurde in Absprache mit den damaligen Mitgliedern den Gegebenheiten in einer Kommune angepasst“, erläutert Krenz. „Hier vor Ort gibt es den Gemeinderat, da passt auch Jugendrat besser.“

Die bislang aktiven neuen Mitglieder des Jugendrates, fünf Mädchen und sechs Jungen, kommen von den Oberschulen Ganderkesee und Bookholzberg sowie vom örtlichen Gymnasium. Sie sind entweder in ihren Schulen gewählt worden oder haben sich aus eigenem Antrieb bei der Gemeinde gemeldet.  

Komplett neu

„Der Jugendrat ist komplett neu zusammengestellt und muss sich erst finden. Daher freuen wir uns auch über weitere Interessierte, die noch mitmachen wollen“, betont Hille Krenz. 

Der Jugendrat soll künftig etwa alle sechs bis acht Wochen immer montags ab 18 Uhr tagen. Die nächste Sitzung ist für den 11. März geplant. Der Tagungsort wird noch mitgeteilt.

Interessierte Kinder und Jugendliche können sich unter Telefon (04222) 44404 oder per E-Mail: h.krenz@ganderkesee.de bei Hille Krenz melden.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN