Ausschuss in Ganderkesee Sauna-Eintritt bald teurer?

Für solche Aufgüsse müssen die Sauna-Gäste in Ganderkesee demnächst eventuell etwas tiefer in die Tasche greifen. Archivfoto: Birgit StamerjohannsFür solche Aufgüsse müssen die Sauna-Gäste in Ganderkesee demnächst eventuell etwas tiefer in die Tasche greifen. Archivfoto: Birgit Stamerjohanns

Ganderkesee. Mittwoch tagt der Ausschuss „Bäderbetrieb Ganderkesee“. Ein Punkt auf der Tagesordnung: die Erhöhung der Eintrittspreise.

Steigende Eintrittspreise für die Sauna in Ganderkesee – das ist am Mittwoch Thema in der nächsten Sitzung des Ausschusses „Bäderbetrieb Ganderkesee“.

Von Seiten des Geschäftsführers der Bad GmbH wird vorgeschlagen, die Entgelte für die Sauna ab dem 1. April 2019 anzupassen. Dabei werden im Wesentlichen die Preise für die Einzelkarten um 1 Euro angehoben, heißt es in der Beschlussvorlage.

Eine Preisanhebung habe es zuletzt 2016 gegeben. Seitdem seien die Ausgaben in verschiedenen Bereichen der Bäder deutlich gestiegen. Darunter fielen beispielsweise die Erhöhung des Mindestlohns von 8,84 Euro auf 9,19 Euro für Aushilfskräfte sowie auch höhere Löhne für Fachkräfte. Eine moderate Preiserhöhung erscheine daher – auch im Vergleich zu anderen Anlagen – vertretbar, heißt es in dem Schreiben.

Weitere Neuerungen

Neben der Preissteigerung der Tageskarten sollen auch alle Jugendtarife 1 Euro teurer werden. Darüber hinaus soll es auch einen neuen Eventzuschlag von bis zu 5 Euro geben. Diesen könne der Geschäftsführer der Bad GmbH für besondere Veranstaltungen festlegen. Die Zuschlagshöhe richte sich nach der Art des Events. Auch eine Veränderung beim Eintritt für Kinder ist geplant. Zukünftig sei nicht mehr die Körpergröße entscheidend, sondern das Alter. Kinder bis sechs Jahre hätten dann freien Eintritt.

Weitere Punkte auf der Tagesordnung sind unter anderem ein Sachstandsbericht zur Freibadsanierung sowie die Sanierung der Schulschwimmhalle. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Ganderkesee.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN