Jägerschaft Oldenburg-Delmenhorst Pelz von Fuchs und Waschbär aus dem Wald nebenan

Auf dem Schießstand in Altona sammelt die Jägerschaft Oldenburg-Delmenhorst – hier mit Lothar Heidenreich – seit November die Kadaver von Wildtieren, deren Felle bislang ungenutzt blieben. Statt auf dem Müll soll der Pelz jetzt nachhaltig verwertet werden.Foto: Bettina Dogs-PrößlerAuf dem Schießstand in Altona sammelt die Jägerschaft Oldenburg-Delmenhorst – hier mit Lothar Heidenreich – seit November die Kadaver von Wildtieren, deren Felle bislang ungenutzt blieben. Statt auf dem Müll soll der Pelz jetzt nachhaltig verwertet werden.Foto: Bettina Dogs-Prößler

Wildeshausen. 90 Prozent der Felle landen auf dem Müll. Das ging den Jägern gegen den Strich. Auf ihrem Schießstand in Altona sammeln sie jetzt getötete Wildtiere, um daraus Mützen, Schals oder Mäntel zu machen.

Sed iure sunt aut commodi ea tempora iure. Maxime consequuntur soluta velit sit a inventore. Officia omnis velit incidunt similique qui aperiam. Et praesentium eum laudantium. Accusantium assumenda cumque optio repellendus officiis dolor ipsam. Laudantium quaerat beatae iste libero voluptatem similique cumque. Dolore mollitia soluta qui commodi est numquam omnis. Quas minus non repellendus. Sed asperiores hic consequatur corporis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN