zuletzt aktualisiert vor

42.000 Euro Schaden Schwerer Unfall in Ganderkesee-Havekost

Ein Auto landete auf der Fahrerseite. Foto: Günther RichterEin Auto landete auf der Fahrerseite. Foto: Günther Richter

Ganderkesee Bei einem schweren Verkehrsunfall an der Kreuzung Harpsteder Straße / B213 sind am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr drei Beteiligte verletzt worden.

Insgesamt waren drei Autos mit vier Insassen in den Unfall verwickelt. Ein 69-jähriger Mann aus Bassum wollte mit seinem Hyundai von der Havekoster Straße auf die B213 einbiegen und übersah dabei den aus Richtung Wildeshausen kommenden und vorfahrtsberechtigten VW eines 59-Jährigen aus dem Landkreis Rotenburg. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge in den Einmündungsbereich der Harpstedter Straße geschleudert, wo sie mit dem wartenden Mercedes eines 26-Jährigen aus Elsfleth kollidierten. Der Hyundai des 69-Jährigen kippte durch den Aufprall auf die Seite und kam so zum Stillstand.

Feuerwehr muss Verletzte aus Wrack befreien

Die 67-jährige Beifahrerin konnte das Fahrzeugwrack nicht selbstständig verlassen. Die Feuerwehr musste sie befreien. Auch der Mann aus dem Landkreis Rotenburg erlitt leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Schaden schätzte die Polizei auf 42.000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN