Jahresrückblick Das Jahr 2018 in Ganderkesee: Konjunktur am Bau

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Gemeinde baut in Ganderkesee und Bookholzberg (Foto) neue Kindergärten. aFoto: Reiner HaaseDie Gemeinde baut in Ganderkesee und Bookholzberg (Foto) neue Kindergärten. aFoto: Reiner Haase

Ganderkesee. Private Bauherren und die Gemeinde haben 2018 in Ganderkeseer Baugebiete viel Geld investiert. Wo Ganderkesee wächst, wird mit Kindergärten nachgezogen.

Die Gemeinde Ganderkesee wächst weiter. Das hat sich nicht nur bei den beiden Neubabyempfängen der Gemeinde in diesem Jahr mit mehr als 200 Kleinkindern und ihren Eltern gezeigt. Davon zeugen auch rege Bautätigkeiten, auf der Köhlerwiese in Ganderkesee zum Beispiel, im Bereich Bargup in Bookholzberg sowie südlich der Oldenburger Straße und westlich des Brüninger Wegs in Ganderkesee. Weil die Nachfrage nach Bauland hoch ist, werden weitere Baugebiete vorbereitet.


Fasching bleibt das Großereignis

Das gesellschaftliche Großereignis Nummer eins ist alle Jahre wieder der Fasching um den Ring. 3600 Akteure waren im Februar beim Umzug auf Festwagen oder in Fußgruppen auf der Straße, drei Tage lang wurde ausgelassen gefeiert. Seit dem 11.11. ist die neue Session mit dem Prinzenpaar Stefan II. (Hinderlich) und Claudia I. (Ordemann) eröffnet.

Beim Fasching um den Ring geht’s rund. Den Preis für den besten Festwagen hat 2018 die Landjugend Sandersfeld in die Nachbargemeinde Hude mitgenommen. Foto: Melanie Hohmann


Sommer beschert dem Freibad Rekorde

Sonnenstunden ohne Ende haben dem Freibad Ganderkesee einen Besucherrekord beschert. In den Vorjahren waren durchschnittlich 50 000 Badegäste gekommen; in diesem Jahr wurden in der Freizeitanlage am Heideweg 85 000 Gäste gezählt. Immer beliebter wird auch das Saunahuus beim Freibad. Über 40 000 Besucher haben Einlass gefunden. Anonyme Tester des Deutschen Saunabunds haben das Saunahuus erneut mit dem Premium-Siegel ausgezeichnet.


Im Supersommer ist Baden ein Vergnügen. Johann Luttikhuis (4) tobt sich mit Mutter Sandra und Freundin Theresa am Falkensteinsee aus. Foto: Bettina Dogs-Prössler

Aufregerthemen in der Politik

Zwei Streitthemen haben die Kommunalpolitik geprägt. Den Schutz großer Bäume sehen Umweltschützer als zu lax gehandhabt. Und das Thema Straßenausbau erregt die Gemüter. Zwar gilt seit Anfang des Jahres, dass Anwohnerbeiträge nur beim Erstausbau, nicht bei Sanierungen erhoben werden. Nun mehrt sich Streit darüber, was ein Erstausbau ist.


Wer zahlt für den Straßenausbau? Der Streit zwischen Anrainern der Fockestraße in Hoykenkamp und der Gemeinde wird sich ins nächste Jahr hineinziehen. Foto: Thomas Deeken


Das Jahr im Überblick:

JANUAR

7. Januar: Tausende feiern auf dem Marktplatz in Ganderkesee das Fest „KNUTschen“. Im Mittelpunkt steht der Weihnachtsbaum: Er wird zum Weitwurf missbraucht und landet im Schredder, das Jahr 2017 ist endgültig begraben.

FEBRUAR

10. Februar: Ganderkesee steht am Umzugstag des Faschings um den Ring kopf. Zigtausende stehen am Straßenrand und feiern mit. Den schönsten Festwagen schickt die Landjugend Sandersfeld um den Ring.

21. Februar: Auf dem Marktplatz in Ganderkesee beginnt der Umbau.

MÄRZ

13. März: Künstlerische Wegbegleiter gratulieren dem Ganderkeseer Komponisten Hans-Joachim Hespos bei einem Konzertabend im Rathaus zum 80. Geburtstag.


Glückwunsch zum 80. Geburtstag: Komponist Hans-Joachim Hespos wird im Rathaus mit eigener Musik gefeiert. Foto: Reiner Haase


APRIL

19. April: Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner zeichnet das Regionale Umweltzentrum Hollen in Berlin für das Projekt „Wirf mich nicht weg“ mit einem Bundespreis aus.

MAI

6. Mai: Die Jugendfeuerwehr Falkenburg feiert das 25-jährige Bestehen.

19. Mai: Ganderkesee will „Fair Trade Town“ werden. Eine Steuerungsgruppe beginnt mit der Arbeit.

JUNI

3. Juni: Im Hasbruch wird ein Gedenkstein enthüllt. Er erinnert daran, dass vor 50 Jahren für die Autobahn 28 eine Schneise durch den Wald geschlagen werden sollte.

JULI

26. Juli: Hitzewelle: Wegen Waldbrandgefahr wird ein Großfeuerwerk am Falkensteinsee abgesagt.

AUGUST 

11. August: An den Grundschulen werden die neuen Erstklässler begrüßt.

SEPTEMBER

2. September: Vor dem großen Umbau beendet ein Hundeschwimmen die Ganderkeseer Freibadsaison.

Spatenstich: Das Freibad Ganderkesee wird umgebaut und saniert und bleibt 2019 geschlossen. Foto: Thomas Deeken

Oktober

17. Oktober: Gastronomen kündigen höhere Preise für Grünkohlgerichte an. Die „grüne Palme“ musste im Dürresommer künstlich beregnet werden.

November

17. November: Klappmaulkomiker Werner Mommsen begeistert bei Backenköhler die Besucher eines Plattdeutsch-Galaabends. Die bunte Veranstaltung beendet die „Plattdüütsche Week“.

Dezember

17. Dezember: In Falkenburg richtet ein nächtliches Feuer großen Schaden an. Der Haushund schlägt an und rettet seine Familie.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN