Trunkenheitsfahrt in Großenkneten Mit 1,9 Promille auf der Autobahn 29 am Steuer

Die Polizei hat eine betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei hat eine betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen. Symbolfoto: Michael Gründel

Großenkneten. Die Autobahnpolizei Ahlhorn hat am Freitag, 28. Dezember, gegen 18.40 Uhr auf der Autobahn 29 eine betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die in Fahrtrichtung Oldenburg unterwegs war.

Der Autobahnpolizei war die 55-Jährige aus Hude aufgefallen, als sie unmittelbar vor einem Streifenwagen in Schlangenlinien über die Autobahn fuhr. Zwischen dem Autobahndreieck Ahlhorn sowie der Anschlussstelle Großenkneten sei sie langsam auf den Seitenstreifen geraten, habe aber noch gegengelenkt. Danach sei es beim Überholen fast zu einem seitlichen Zusammenstoß mit einem Sattelzug gekommen.

Strafverfahren auf den Weg gebracht

Im Bereich der Gemeinde Großenkneten konnte der Audi angehalten und kontrolliert werden. Während der Kontrolle, so heißt es im Polizeibericht, „drang bereits Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginneren nach außen“. Ein Alcotest ergab einen Atemalkoholwert von 1,91 Promille. Der 55-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Des Weiteren wurde ihr Führerschein einbehalten. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN