Närrisches Adventsgetümmel Weihnachtswochenende in Ganderkesee

Von Biljana Neloska

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Haben Samstag den Weihnachtsmarkt eröffnet: (v.l.) Uwe Saalfeld, 1. Vorsitzender des Fördervereins, GGV-Präsident Uwe Meyer und Christel Zießler, stellvertretende Bürgermeisterin. Foto: Biljana NeloskaHaben Samstag den Weihnachtsmarkt eröffnet: (v.l.) Uwe Saalfeld, 1. Vorsitzender des Fördervereins, GGV-Präsident Uwe Meyer und Christel Zießler, stellvertretende Bürgermeisterin. Foto: Biljana Neloska

Ganderkesee. Samstag startete die dritte Ausgabe des GGV-Weihnachtsmarktes. Sonntag geht es weiter – mit Faschingsmajestäten und dem Weihnachtsmann.

Wenn sich Fasching und Weihnachten vereinen, dann ist Weihnachtsmarkt der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV). Samstag eröffneten GGV-Präsident Uwe Meyer, die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Zießler und Uwe Saalfeld, 1. Vorsitzender des Fördervereins, das Markttreiben vor dem Alten Rathaus. „Es ist toll, was die GGV hier wieder auf die Beine gestellt hat. Ich hoffe, dass ganz viele Besucher kommen“, sagte Christel Zießler.

Gesang und Geschenke

„Vor allem morgen zum großen Tag“, ergänzte Uwe Meyer. Denn am Sonntag wird es närrisch und weihnachtlich zugleich. Ab 14.30 Uhr besuchen das Prinzenpaar und das Kinderprinzenpaar den Weihnachtsmarkt. Ab 14.45 Uhr singen die Ex-Prinzenpaare Weihnachtslieder. Und zwischen 16 und 17 Uhr wird der Weihnachtsmann erwartet, der kleine Geschenke für die Kinder mitbringt. Der Weihnachtsmarkt ist Sonntag von 14 bis 20 Uhr geöffnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN