Bauen in Ganderkesee Bauland Altengraben in Ganderkesee muss warten

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Bürgerinitiative Altengraben hat allen Ratsfraktionen ihre Argumente gegen ein Neubaugebiet vorgetragen. Wie andere Fraktionen war auch die SPD vor Ort. Archivfoto: Reiner HaaseDie Bürgerinitiative Altengraben hat allen Ratsfraktionen ihre Argumente gegen ein Neubaugebiet vorgetragen. Wie andere Fraktionen war auch die SPD vor Ort. Archivfoto: Reiner Haase

Ganderkesee Das Neubauprojekt Altengraben im Norden der Gemeinde Ganderkesee kommt in die Warteschleife. Es ist bei Anwohnern und auch im Gemeinderat umstritten.

Anders als geplant wird der Gemeinderat nicht mehr in diesem Jahr über den Bebauungsplan für die umstrittene Fläche zwischen den Straßen Zum Altengraben und Zum Königsfarn entscheiden. Dieser ist bei Anwohnern und einem Teil der Ratsmitglieder umstritten, vor allem wegen der Nachbarschaft zu einem landwirtschaftlichen Betrieb. Der Verwaltungsausschuss hat den Punkt von der Tagesordnung der Ratssitzung am Donnerstag, 13. Dezember, gestrichen.

Neue Runde durch die Gremien

Laut Peter Meyer, dem Leiter des Fachbereichs Gemeindeentwicklung, sind nach Abschluss der öffentlichen Auslegung der Pläne noch Anregungen eingegangen. Der Gemeinderat müsse vor einem endgültigen Beschluss abwägen, ob sie berücksichtigt werden oder nicht. Das Thema Altengraben wird deshalb noch einmal im Fachausschuss öffentlich und im Verwaltungsausschuss hinter verschlossener Tür behandelt, bevor der Rat in einer späteren Sitzung öffentlich entscheidet.

Viel Arbeit zum Jahresende

Der Gemeinderat zum Jahresabschluss 2018 eine üppige Tagesordnung abzuarbeiten. Unter anderem geht es um den Haushaltsplan für 2019, die Umwandlung des Bäderbetriebs und der regioVHS in Eigenbetriebe, um Bebauungspläne /Lindenstraße/Rathausstraße und Wagnerstraße) und um Bürgschaften für den VfL Stenum und den TSV Ganderkesee, die Kredite für Kunstrasenplätze aufnehmen wollen. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Rathaus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN