Naturschutz im Landkreis Oldenburg Handbuch führt durch Naturschutzgebiete

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Hasbruch ist stets einen Ausflug wert. Archivfoto: Carmen Jaspersen/dpaDer Hasbruch ist stets einen Ausflug wert. Archivfoto: Carmen Jaspersen/dpa

Ganderkesee/Landkreis Oldenburg. Martin Brinkmanns aktualisiertes Buch informiert über die Naturschutzgebiete im Landkreis Oldenburg. Karten und Bilder lockern das Geschriebene auf.

Für den Naturschutz im Landkreis Oldenburg interessiert sich Martin Brinkmann schon lange. Jetzt stellt der Falkenburger der Öffentlichkeit die Informationen, die er über die Naturschutzgebiete im Landkreis Oldenburg zusammengetragen hat, in Buchform zur Verfügung.

Aufgewertete Neufassung

Vor einem Jahr hat Brinkmann das „Handbuch der Naturschutzgebiete im Landkreis Oldenburg“ in erster Ausgabe veröffentlicht. Nun gibt es eine aufgewertete Neufassung. Die gedruckten Wörter über den Hasbruch, die Ahlhorner Fischteiche, das Pestruper Gräberfeld und die anderen Naturschutzgebiete in und rings um Ganderkesee werden mit Karten veranschaulicht, die der Ganderkeseer Hartwig Lambracht besorgt hat. Bilder lockern die Texte auf.

Topaktuelles Handbuch

Und das Handbuch ist topaktuell. Es werden auch Gebiete wie der Stenumer Wald und die Döhler Wehe beschrieben, die gerade erst zum Naturschutzgebiet erklärt worden sind. Die Naturschutzverordnung für den Stühe, der ebenfalls enthalten ist, muss sogar noch vom Kreistag abgesegnet werden.

Druck nach Bestellung

Schnelle Aktualisierungen ermöglicht das Modell „Selbstverlag“. Als „Book on Demand“ wird das Handbuch gedruckt, nachdem die Bestellung aufgegeben ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN