Vermittlung von Gewerbeobjekten Gemeinde Ganderkesee bietet Börse für Immobilien

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Gemeinde Ganderkesee hat das LzO-Gebäude an der Rathausstraße gekauft und will die Räume vermieten. Archivfoto: Thomas DeekenDie Gemeinde Ganderkesee hat das LzO-Gebäude an der Rathausstraße gekauft und will die Räume vermieten. Archivfoto: Thomas Deeken

Ganderkesee. Vom 30-Quadratmeter-Büro über Ladenlokale bis hin zu 1300 Quadratmeter messenden Lager- und Produktionshallen reicht das Angebot der Gewerbeimmobilienbörse der Gemeinde Ganderkesee auf ihrer Homepage.

Angeboten werden die Objekte zur Miete oder zum Kauf.

Zu den freien Gewerbeflächen für Einzelhandel im zentralen Bereich von Ganderkesee-Ort gehört immer noch das Gebäude der ehemaligen LzO-Sparkassenfiliale am Markt. Für die Immobilie mit allem Drum und Dran hatte die Gemeinde Ende letzten Jahres insgesamt 915.000 Euro auf den Tisch gelegt.

„Wir wollen ein ganz klares Zeichen für die Rathausstraße und gegen Leerstände im Ortskern setzen“, hatte Bürgermeisterin Alice Gerken damals den Kauf des Hauses nach dem angekündigten Wegzug der Landessparkasse an den Grünen Weg begründet. Der ehemalige Sparkassensitz verfügt laut Internetseite der Verwaltung über eine ebenerdige Verkaufsfläche von gut 200 Quadratmetern.

Neben dem eigenen Leerstandsmanagement stellt die Verwaltung in Zusammenarbeit mit dem „Kommunalen Standortinformationssystem Niedersachsen (KomSis) auch weitere Immobilienangebote vor, die für die gewerbliche Nutzung geeignet sind. Auch können sich potenzielle Vermieter oder Verkäufer einer Gewerbeimmobilie auf der Internetseite über das Formular „Immobilienangebote“ melden. Angebot werden nach Prüfung kostenfrei in die Gewerbeimmobilienbörse eingestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN