Programm für Geringverdiener Kreis Oldenburg hilft beim Kühlschranktausch

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf Initiative von Landrat Carsten Harings wird die Kreisverwaltung ihre Beteiligung an einem Kühlschrank-Austausch für einkommensschwache Haushalte erhöhen. Symbolfoto: Peter Kneffel/dpa +++(c) dpa - BildfunkAuf Initiative von Landrat Carsten Harings wird die Kreisverwaltung ihre Beteiligung an einem Kühlschrank-Austausch für einkommensschwache Haushalte erhöhen. Symbolfoto: Peter Kneffel/dpa +++(c) dpa - Bildfunk

Hollen/Landkreis Oldenburg. Auf Initiative von Landrat Carsten Harings wird die Kreisverwaltung im Rahmen des Klimaschutzes ihre Beteiligung an einem Kühlschrank-Austausch für einkommensschwache Haushalte erhöhen.

Bei einem Pressetermin Ende September im Regionalen Umweltzentrum Hollen (RUZ) zum Thema „Stromspar-Check“ hatte Harings überraschend eine Aufstockung der Beteiligung des Landkreises von 50 auf 100 Euro vor. Diesen Worten ließ er nun Taten folgen. Über den Bereich Klimaschutz gibt es ab sofort 100 Euro für Berechtigte beim Austausch von Kühlgeräten. Voraussetzung: Die Anschaffung wird bei der Teilnahme am Stromspar-Check empfohlen.

Stromsparprogramm für einkommensschwache Haushalte

Seit 2014 gibt es das vom Landkreis Oldenburg geförderte Stromsparprogramm für einkommensschwache Haushalte. Ziel des Projekts des Deutschen Caritasverbands, des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands sowie regionalen Partnern wie dem RUZ Hollen ist es, über Möglichkeiten zur Energieeinsparung zu informieren. konk


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN