Trotz Erkrankung gut zu Fuß Stenumer Fachklinik informiert über Fußleiden

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Teamfoto der Mitarbeiter der Fachklinik für Orthopädie in Stenum. Archivfoto: Berit SchminkeTeamfoto der Mitarbeiter der Fachklinik für Orthopädie in Stenum. Archivfoto: Berit Schminke

Stenum. „Stenum ist gut zu Fuß“, titelt eine Informationsveranstaltung der Stenum Ortho Fachklinik für Orthopädie mit Facharzt Hennig Weyh am Mittwoch, 7. November, ab 17 Uhr am Heilstättenweg 1.

Eine Anmeldung dazu ist unter der Telefonnummer (04223) 710 erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zum Inhalt: Kranke Füße behindern den Menschen nicht nur bei der Fortbewegung, sie verursachen auch Schmerzen in allen anderen Gelenken, zum Beispiel in den Knien, den Hüften und dem Rücken. Insgesamt stecken in den Füßen eines Menschen 28 Knochen, was ein Viertel aller Knochen seines Körpers ausmacht. Hinzu kommen 114 Bänder und 20 verschiedene Muskeln.

Schmerzhaften Verformungen der Füß

Vor allem Frauen mittleren Alters, aber auch schon Jugendliche, leiden unter schmerzhaften Verformungen der Füße, meist in den Vorfüßen, heißt es in der Ankündigung.

„Die Fehlstellung der Großzehe, der sogenannte Ballenfuß, Hallux valgus, ist die häufigste Verformung, mit der sich Patienten in orthopädische Behandlung begeben“, sagt Daniela Wolff, in der Stenumer Klinik für Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Schmerzen durch Fehlstellungen

Beim Tragen von Schuhen führe diese Fehlstellung zu Schmerzen und beeinträchtige oft auch die benachbarten Zehen. Neben kosmetischen Veränderungen der Großzehe hätten Betroffene oft Schmerzen an der Verdickung am Großzehengrundgelenk. Zusätzliche Deformitäten entstünden im weiteren Verlauf an den übrigen Zehen.

Häufige Fußprobleme

Häufige Fußprobleme seien auch Arthrose, Schneiderballenfehlstellungen oder Fersensporne. Auch nicht richtig therapierte Fußverletzungen, etwa beim Sport, im Beruf oder im Alltag, könnten zu dauerhaften Schmerzen führen. Der Referent wird laut Klinik Behandlungsmethoden aufzeigen und auch Fragen beantworten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN