Einstimmiger Beschluss im Rat Hude erhält Jugendfeuerwehr

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Hude will eine Jugendfeuerwehr gründen. Symbolbild: Jörg Carstensen/ dpa)Die Freiwillige Feuerwehr Hude will eine Jugendfeuerwehr gründen. Symbolbild: Jörg Carstensen/ dpa)

Hude Jahrelang ist darüber diskutiert worden, jetzt ist es Fakt: Die Gemeinde Hude erhält eine Jugendfeuerwehr. Das hat der Rat der Gemeinde am Donnerstagnachmittag einstimmig beschlossen. Eine Gründungsfeier soll es Anfang November geben.

Die Nachfrage von Kinder und Jugendlichen sei zwar schon immer sehr groß gewesen, sagte Olaf Hespe, Allgemeiner Vertreter von Bürgermeister Holger Lebedinzew, auf dk-Nachfrage. Weil es aber keine Nachwuchsprobleme bei den erwachsenen Feuerwehrleuten gegeben habe, sei es nicht zur Gründung eine Kinder- oder Jugendfeuerwehr gekommen.

Kein Personalmangel

Auch derzeit könne von Personalsorgen bei den Feuerwehren keine Rede sein. Dennoch habe man sich – auch perspektivisch gesehen – für eine Jugendwehr ausgesprochen – ein Vorschlag, der von den Feuerwehrführungskräften aller Ortswehren der Gemeinde Hude positiv begleitet worden sei. Laut Hespe gibt es bereits seit einiger Zeit ein größeres Team aus Frauen und Männern, das schon jede Menge Vorbereitungen für eine Jugendfeuerwehr getroffen hat. Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 17 Jahren.

Mehrheitlich entschied der Rat auch darüber, die neue Kindertagesstätte an der Amselstraße größer als zunächst vorgesehen zu bauen. Geplant sind jetzt sechs Gruppen. Ein weiterer Beschluss: Es soll möglichst viel vom Spielplatz erhalten bleiben, auf dem das Gebäude entstehen soll.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN