Plattdüütsche Week 2018 Von Musicalmelodien bis Meckerei auf Platt in Stenum

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lui Jäger und Fiete Petersen werden am Samstag, 17. November, zum plattdeutschen Galaabend während der Plattdüütschen Week in der Gemeinde Ganderkesee erwartet. Foto: Klaus HinrichsenLui Jäger und Fiete Petersen werden am Samstag, 17. November, zum plattdeutschen Galaabend während der Plattdüütschen Week in der Gemeinde Ganderkesee erwartet. Foto: Klaus Hinrichsen

Stenum. Die Gala-Platte soll auch in diesem Jahr wieder Höhepunkt der Plattdüütschen Week in der Gemeinde Ganderkesee sein. Das Unterhaltungsprogramm für Samstag, 17. November, steht.

Vor sechs Jahren ist er schon einmal bei der Gala-Platte, dem Höhepunkt der Plattdüütschen Week, zu Gast in Ganderkesee gewesen. Jetzt kommt er wieder in die Gemeinde: Am Samstag, 17. November, wird Klaus Hinrichsen alias Lui Jäger bei Backenköhler in Stenum erwartet, um das Publikum des plattdeutschen Galaabends zu unterhalten. Er singt und erzählt Geschichten. Unterstützt wird er dabei von Fiete Petersen, der Lui Jäger auf der „Klimperkiste“, einem kleinen Tasteninstrument, begleiten will.

Drei Stücke bei Musikprojekt „Platt-Slag“

Zur Unterhaltung wollen auch wieder die Sieger der Lesewettbewerbe der Schülerinnen und Schüler des dritten und vierten Jahrgangs der Ganderkeseer Grundschulen beitragen. Außerdem dürfen die Gäste auf den Beitrag aus dem plattdeutschen Jugendprojekt „Platt-Slag“ gespannt sein: Derzeit proben zehn Jugendliche drei plattdeutsche Musikstücke ein – ein Teil singt, der andere spielt Instrumente.

Poetry-Slammer philosophieren

Darüber hinaus bringen die Sänger Nina Arena und Rüdiger Engel sowie die Pianistin Monika Arnold bekannte Musical-Melodien mit nach Stenum – allerdings ganz anders: nämlich in plattdeutscher Sprache. Und rhythmisch vorgetragenen Wortwitz versprechen die Poetry-Slamer Annika Blancke und Helge Albrecht, die mit eigenen Texten über die Themen des Lebens philosophieren. Helge Albrecht ist regelmäßig bei „Hör mal’n beten to“ im Radio vertreten.

Treckerfahrer Keno Veith plaudert mit Angela Hillen

Komplettiert wird das Programm durch einen Treckerfahrer und einen Beschwerdechor: So erzählt der Ostfriese Keno Veith im Gespräch mit Angela Hillen, ob sein plattdeutsches Youtube-Video ihn nicht nur bekannt machte, sondern auch sein Leben veränderte. „De Meckerkring“ singt schließlich unter der Leitung von Insina Lüschen eigene Lieder und meckert.

Eintrittskarten bei der regioVHS

Der Eintrittspreis für die Gala-Platte beträgt 20 Euro beziehungsweise 16 Euro an den hinteren Tischen. Karten sind über die regioVHS Ganderkesee-Hude, Telefon (04222) 44444, zu haben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN