So schmeckt die Heimat Tag der Regionen in Großenkneten

Einmal im Jahr, diesmal am Sonntag, 30. September, in Großenkneten dreht sich alles um die Stärken der Region.  Symbolfoto: Axel Heimken/dpaEinmal im Jahr, diesmal am Sonntag, 30. September, in Großenkneten dreht sich alles um die Stärken der Region. Symbolfoto: Axel Heimken/dpa

Großenkneten Einmal im Jahr, diesmal am Sonntag, 30. September 2018, dreht sich alles um die Stärken der Region. Der „Tag der Regionen“ soll anhand von Veranstaltungen zeigen, dass es Spaß machen kann, regional, sozial und umweltbewusst zu wirtschaften und zu handeln, und wie nachhaltig es ist, mit bewussten Kaufentscheidungen Regionalkultur zu unterstützen.

Schwerpunktgemeinde der Aktionen im Kreis Oldenburg ist diesmal Großenkneten. Alle Veranstaltungen laufen von 11 bis 17 Uhr. Auf dem Heisterhof, Lether Schulweg 8 in Ahlhorn, dreht es sich dann um das Thema „Innere Balance“. Im Ortsteil Regent, Oldenburger Straße 16, öffnet das Atelier „Naturell Art“ seine Türen.

Wurst und Schinken aus Huntlosen

Buchstäblich „um die Wurst“ geht es in Huntlosen auf dem Meyerhof an der Flachsröde 3. Beim Einkaufen auf dem Bauernhof stehen Wurst- und Schinkenspezialitäten ebenso auf dem Einkaufszettel wie hausgemachten Suppen sowie selbst gebackener Kuchen. Produkte aus eigener Herstellung bietet auch das Gut Sannum. An der Sannumer Straße 30 werden Erwachsene mit Beeinträchtigungen betreut und gefördert. Die Produkte werden mit ihnen hergestellt. Verweilen lässt sich im barrierefreien Senkgarten der hofeigenen Bioland-Gärtnerei. Über ihr Angebot informiert am Sonntag auch die Freie Humanistische Schule, Am Sportplatz 33 in Huntlosen.

Oldenburger Südfrüchte

Und speziell zum Tag der Regionen bietet Meyers Gasthaus, Markt 1 in Huntlosen, die regionale Leckerei „Oldenburger Südfrüchte – Steckrübeneintopf mit Wildbockwurst“ an. Auch viele weitere Gastronomien, Manufakturen und Künstlerwerkstätten öffnen am Sonntag.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN