Brand in Bremen-Nord Einsatzkräfte aus Ganderkesee und Hude in Lürssen-Werft

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Ganderkesee/Hude. Das verheerende Feuer in der Lürssen-Werft in Bremen-Nord hat auch Einsatzkräfte aus den Gemeinden Ganderkesee und Hude gefordert. Sie waren über viele Stunden in Bremen-Nord im Einsatz.

Vor allem Atemschutzgeräteträger wurden bei der Feuerwehr im Kreis angefordert. Wie Sprecher Christian Bahrs auf Nachfrage mitteilte, machten sich nach und nach insgesamt 35 Kräfte auf den Weg – aus Bookholzberg, Ganderkesee und Hude.

Werft-Gelände ausgeleuchtet

Im Einsatz war auch der Ortsverband Hude-Bookholzberg des Technischen Hilfswerks (THW). Acht Männer und Frauen fuhren bereits kurz nach der Alarmierung am Freitag um 22 Uhr mit dem Gerätekraftwagen und Fahrzeugen der Fachgruppe Elektroversorgung an die Unglücksstelle. Ihre Aufgabe bestand darin, mit den THW-Verbänden Bremen-Süd und Jever das gesamte Gelände großzügig auszuleuchten. Am Samstag gegen 9 Uhr kehrten die Helfer laut Sprecher Arne Wiechmann zurück.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN