Lieblingsseen in Niedersachsen Platz 2 für den Falkensteinsee

Von Biljana Neloska, 12.09.2018, 15:16 Uhr
Der Falkensteinsee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Archivfoto: Bettina Dogs-Prößler

Falkenburg. Der Falkensteinsee ist der zweitbeliebteste See in Niedersachsen. Das ist das Ergebnis des Online-Votings „Dein Lieblingssee“. Zur Wahl standen 423 Seen.

Auf der See-Beliebtheitsskala in Niedersachsen landet der Falkensteinsee auf Platz zwei – so haben die Teilnehmer des Online-Votings „Dein Lieblingssee“ entschieden. Wählen konnten die See-Bewerter unter 423 im Bundesland. Bei der achten Ausgabe des Votings ist der Falkensteinsee einen Platz aufgerückt. 2017 und 2016 wurde er auf Platz drei gewählt.

See-Voting einmal im Jahr

Veranstaltet wird das Voting einmal im Jahr vom Urlaubsportal Seen.de. Besucher des Portals konnten von Anfang Juli bis Ende August bundesweit aus mehr als 2000 Seen ihren Favoriten wählen. „In diesem Jahr gab es mit über 125.000 Votingstimmen eine neue Rekordbeteiligung. Wieder war es spannend zu sehen, wo sich See-Urlauber in Deutschland besonders wohl fühlen und welche Geheimtipps unter den Seen dank der Unterstützung ihrer Fans für Überraschungen auf den vorderen Rängen sorgen“, teilt das Unternehmen more virtual agency mit, das die Internetplattform betreibt. In Falkenburg ist man zufrieden mit dem Ergebnis:

„Hier ist die Welt noch in Ordnung“

„Wir freuen uns und sagen danke an unsere See-Fans“, so Rieke Meiners und Rik Geiger, die den Camping & Ferienpark Falkensteinsee betreiben. 50000 Übernachtungen hätten die Beiden im Jahr – in Wohnmobilen, Zelten und den Ferienhäusern am See. Die meisten in der Hauptsaison zwischen April und Oktober. Aber auch einfache Badegäste in den heißen Monaten. Besonders Leute aus dem Umland würden den See vermehrt ansteuern, erklärt Rieke Meiners. „Viele kommen aus der Region. Ich glaube, die Leute wollen sich lange Fahrzeiten und Staus sparen. So ist man eben schnell raus und auch gleich da“, sagt Meiners. Warum der Falkensteinsee im Online-Voting so gut abgeschnitten hat? „Ich denke, hier ist die Welt noch in Ordnung. Der See ist in einer ruhigen Gegend und er ist überschaubar. Man hat die Kinder im Blick und auch Hunde werden hier glücklich. An vielen Orten sind Hunde ja komplett verboten. Hier hat man eine schöne Atmosphäre. Deswegen gefällt es hier einer großen Bandbreite“, so Meiners. Der Falkensteinsee ist 200 Meter lang, 200 Meter breit und 15 Meter tief. Bei der jüngsten Messung im Jahr 2014 durch offizielle Stellen der Europäischen Union hat der See die Note „ausgezeichnet“ erhalten. Am See sind ein Restaurant, ein Kiosk und ein Spielplatz vorhanden.

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN