44-Jähriger bei Harpstedt erwischt Mit defektem Reifen und betrunken auf A1 unterwegs

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit Alkohol am Steuer unterwegs – der Zoll hat einen Autofahrer auf der A1 bei Harpstedt erwischt. Symbolfoto: Michael GründelMit Alkohol am Steuer unterwegs – der Zoll hat einen Autofahrer auf der A1 bei Harpstedt erwischt. Symbolfoto: Michael Gründel

Harpstedt. Zollbeamte haben am Donnerstag einen 44-jährigen Autofahrer aus Hagen erwischt, der mit seinem Wagen betrunken auf der A 1 unterwegs war.

Laut Polizeibericht befuhr der Mann die Autobahn in Richtung Hamburg. Gegen 8.30 Uhr überholte er zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener mehrere Fahrzeuge vom Zoll. Einem Mitarbeiter des Zolls fiel dabei auf, dass ein Hinterrad des Fahrzeugs qualmte. Darauf wollte er den Mann hinweisen. Auf das Anhaltesignal reagierte der Fordfahrer allerdings nicht, vielmehr beschleunigte er seinen Wagen. Kurze Zeit später konnte der Mann aber auf dem Seitenstreifen angehalten und auf den technischen Defekt aufmerksam gemacht werden. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht mehr verkehrstüchtig war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Gegen den 44-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ihm musste eine Blutprobe entnommen werden, die Weiterfahrt war beendet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN