Buchprojekt an Langer Strasse Ganderkeseer Grundschule wird wieder zur Schreibwerkstatt

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schrieben 2016 am Erstlingswerk der Grundschule mit: (v.l.) Milla, Emelie, Boje, Lasse und Carlotta. Jetzt wird die Schreibwerkstatt wieder geöffnet.Archivfoto: DIrk HammSchrieben 2016 am Erstlingswerk der Grundschule mit: (v.l.) Milla, Emelie, Boje, Lasse und Carlotta. Jetzt wird die Schreibwerkstatt wieder geöffnet.Archivfoto: DIrk Hamm

Ganderkesee. Die Grundschule Lange Straße öffnet wieder ihre Schreibwerkstatt: Nach 2016 soll bald ein zweites Buchprojekt starten, kündigt Schulleiter René Jonker an.

Schirmherr des Vorhabens unter dem Motto „In Kinderschuhen durch die Stadt“ wird der niedersächsische Wissenschafts- und Kulturminister Björn Thümler sein.

„Zusammen mit den Kindern, ihren Eltern und Großeltern machen wir uns auf den Weg, die wichtigsten Orte der Kinder festzuhalten, zu beschreiben und zu erleben“, erläuterte er den Ansatz. Erscheinen soll das Buch später im Geest-Verlag.

Lieblingsort soll beschrieben werden

„Ist es das Schwimmbad, Opas Werkstatt, Omas Küche oder Papas Arbeitsplatz, der Spielplatz, der Sportplatz, die Baumhütte oder das Waldstück?“, fragt Jonker rhetorisch nach dem Lieblingsort der Grundschüler. Antwort gibt es am Ende des Projekts. Dann sollen die Kinder nämlich einen großen Ortsplan von Ganderkesee mit ihren wichtigsten Orten ausgestaltet haben, der in verkleinerter Form später auch im Buch zu finden sein wird, blickt Jonker voraus.

Junge Autoren auch als Forscher unterwegs

Dann werden die Mädchen und Jungen die jeweiligen Orte längst ausführlich erforscht haben. Bei Interviews mit Menschen, die dort wohnen, haben sie dann auch festgestellt, was an diesen Flecken so besonders ist. Auch sollen sie beschreiben, warum ein Ort speziell für sie eine besondere Bedeutung hat.

Damit die jungen Autoren in ihrem neuen Projekt auch eine historische Dimension erleben, sollen Eltern und Großeltern ebenso wie ältere Geschwister zum Mitschreiben eingeladen werden.

„An diesem Projekt sind alle Kinder der Grundschule vom 1. bis zum 4. Schuljahr beteiligt“, verspricht Jonker. Schon im September 2016, beim ersten Vorhaben unter dem Motto „Damals, heute und morgen“ hatten 191 Grundschulkinder ihre Schule in eine riesige Schreibwerkstatt verwandelt und waren mit ihrem Erstlingswerk anschließend sogar auf Lesetour gegangen. Diesmal soll aus Kinderhand gleich ein Stadtführer für Kinder und Erwachsene entstehen – und wieder mit Lesungen vorgestellt werden. Noch werden aber Sponsoren gesucht.


Sponsoren erreichen die Grundschule Lange Straße unter der Nummer (04222) 2571 oder per E-Mail.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN