Aktionstage am 7. und 8. September Ganderkesees Kaufleute laden zum Heimat-Shopping ein

Von Ole Rosenbohm

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Werben für lokale Einzelhändler: (von links) Timo Vetter (Ganter- Markt), Kirstin Ferchow (Handelsverein Rastede), Manfred Neugebauer (GanterMarkt), Carola Havekost (IHK), Jörn Willen (Stadtmarketing Löningen) und Lars Litzkow (IHK). Foto: Ole RosenbohmWerben für lokale Einzelhändler: (von links) Timo Vetter (Ganter- Markt), Kirstin Ferchow (Handelsverein Rastede), Manfred Neugebauer (GanterMarkt), Carola Havekost (IHK), Jörn Willen (Stadtmarketing Löningen) und Lars Litzkow (IHK). Foto: Ole Rosenbohm

Ganderkesee/Landkreis Oldenburg/Delmenhorst. Mit den Aktionstagen „Heimat shoppen“ am 7. und 8. September will die IHK an die Bedeutung des lokalen Handels erinnern. Auch Werbegemeinschaften in Ganderkesee und Delmenhorst beteiligen sich.

Handels-Expertin Carola Havekost weiß, sie wiederholt sich, wenn sie über die Probleme der örtlichen Einzelhändler spricht: Sie leiden seit Jahren unter dem ständig wachsenden Onlinehandel, weswegen in den Innenstädten Kunden ausbleiben, Betreiber immer häufiger wechseln und Leerstände zunehmend unübersehbar werden. Harte Zeiten zwar, aber noch ist der Handel im Ort stark, weiß Havekost, die bei der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) Geschäftsführerin im Bereich Handel ist: Im IHK-Bereich gebe es immerhin 12.500 Einzelhandelsbetriebe.

Ein Stück „Heimat shoppen“ am 7. und 8. September

Um stark zu bleiben, müssen die lokalen Geschäfte und ihre Handels- und Werbegemeinschaften fantasievoll sein. Die nächste bundesweite Aktion heißt „Heimat shoppen“ am 7. und 8. September. 20 Werbegemeinschaften in 16 Städten und Gemeinden im Oldenburger Land beteiligen sich an der Kampagne der Bundes-IHK, wollen mit ihr für lokale Dienstleister, Händler und Gastronomen werben. „Denn ohne sie würde es an Lebensqualität fehlen“, sagt Havekost. Nicht nur in den Zentren: Denn die vielen Einzelhändler würden ja auch als Steuerzahler für die Kommunen, als Arbeitgeber oder als Sponsoren für Stadtfeste oder Sportvereine fungieren. Als Organisatorin verteilte die IHK an die Werbegemeinschaften der Region 40.000 Tüten mit Aktions-Logo, die an den beiden Tagen an Kunden herausgegeben werden, 35.000 Flyer und 1500 Plakate. Mit dabei sind auch das Citymanagement Delmenhorst, „Wir in Bookholzberg“, einzelne Händler in Wüsting sowie Ganter-Markt in Ganderkesee und der Handels- und Gewerbeverein Goldenstedt (Kreis Vechta).

Rock ’n’ Roll-Festival begleitet Einkaufserlebnis in Ganderkesee

Ganter-Markt wird die Aktionstage mit dem Rock ’n’ Roll-Festival am 8. und 9. September auf dem Flugplatz verbinden, erklärten Manfred Neugebauer und der Vorsitzende Timo Vetter. Alte US-Autos, Motorräder und -roller werden dann in Hunderter-Stärke im Ortskern über die Straßen fahren. „Wir gehen zurück in die 50er und 60er Jahre“, sagt Neugebauer – Erinnerungen an eine zumindest für den Einzelhandel heile Welt ohne „Sofa-Einkäufer“, wie die Verbraucher genannt werden, die fast nur noch im Internet einkaufen. Verschwinden wird dieser Trend nicht, aber um gegenzusteuern, müsse man sich bewegen und umdenken, sagt Timo Vetter: „Aufschließen allein reicht heutzutage nicht mehr. Shopping muss zum Erlebnis werden.“ Eigentlich müsse jeden Tag „Heimat shoppen“ sein, sagt er. Für die beiden Aktionstage will Ganter-Markt versuchen, alle 105 Mitgliedsbetriebe, laut Neugebauer so viele wie nie, zu aktivieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN