Unrat in freier Landschaft Müllfrevel am Randgraben in Ganderkesee-Schönemoor

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Schönemoor. Der Moorgrabendeich in Ganderkesee-Schönemoor, Kreis Oldenburg, verkommt zur Müllhalde. Das dk hat am Montag, 20. August 2018, zahlreichen Unrat an den Wegesrändern dokumentiert.

Der nur für Anlieger freie Verbindungsweg zwischen der Schönemoorer Landstraße in Ganderkesee und der Stedinger Straße in Delmenhorst verkommt zusehends zur Müllhalde: Neben dem schon üblichen Plastik- und Verpackungsmüll am Wegesrand und im Unterholz haben Unbekannte in den vergangenen Wochen auch größeren Unrat in der freien Landschaft entlang des Randgrabens entsorgt. Ein Bettsofa, rund 20 Wodkaflaschen, eine Stoßstange, Kennzeichenhalter, Kissen und ein demoliertes Fahrrad säumen den Moorgrabendeich, der auf Delmenhorster Gebiet in den Horster Weg übergeht. Hier sind alltäglich zahlreiche Spaziergänger und Freizeitsportler aus den umliegenden Wohngebieten wie Heide und Bungerhof unterwegs.

Affront gegen Freiwillige

Der Umweltfrevel am Rande des Landschaftsschutzgebietes ist zudem ein Affront gegen die vielen freiwilligen Helfer der jährlichen Aktion „Saubere Landschaft“, bei der Mitglieder aus den Orts- und Heimatvereinen Wald und Wiesen containerweise von Müll befreien.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN