Grundschule Bookholzberg So werden Erstklässler an ein gesundes Frühstück erinnert

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Brotdosen und Brötchen bekamen die Erstklässler der Grundschule Bookholzberg am Freitag, 17. August. Foto: Vincent BußBrotdosen und Brötchen bekamen die Erstklässler der Grundschule Bookholzberg am Freitag, 17. August. Foto: Vincent Buß

Bookholzberg. Bunte Brotdosen hat die Bäckerei Timmermann den Erstklässlern der Grundschule Bookholzberg am Freitag, 17. August, geschenkt. Die Behälter sind nicht nur schön, sie sollen die Kinder auch auf etwas hinweisen.

Als sich die Abc-Schützen am Freitagvormittag in der Aula versammelten, wurden sie der Ordnung zuliebe gruppenweise aufgerufen. Doch die Vorfreude war so groß, dass sie wild auf die Dosen zustürmten, um die Farbe ihrer Wahl zu ergattern. Es ging aber nicht nur um die Behälter, sondern auch um den Inhalt: Schrotbrötchen.

Das ist die Idee dahinter

„Wir wollen den Schülern zeigen, dass sie von Zuhause Frühstück mitbringen sollen“, erklärte Jutta Glück vom Förderverein der Schule. Ihre eigenen Kinder – mittlerweile in der dritten und vierten Klasse – nutzen die Dosen immer noch. Die Grundschul e legt laut ihrer kommissarischen Konrektorin Gertrud Winkler Wert auf das Thema Gesundheit. Zwei Mal pro Woche gibt es Obst, gesponsert vom Land Niedersachsen, und etwa drei Mal im Jahr wird zusammen gesund gefrühstückt.

„Die Schüler sind gute Polizisten“, erklärte Winkler lachend. „Wenn jemand zwei Tage hintereinander Schokobrötchen mitbringt, ermahnen ihn die anderen schon.“ Außerdem tränken mittlerweile mehr Schüler Wasser anstelle von Saft. Winkler fügte hinzu: „Es gibt aber auch Familien, die keinen Wert auf Obst legen.“ Deren Kinder würden sich sehr über das Obst in der Schule freuen.

Darum sponsert die Bäckerei Stubbemann nicht mehr

Die Erstklässler freuten sich zusammen mit (hinten, von links) Torsten und Ellen Cuda von der Bäckerei Timmermann sowie Förderverein-Mitglied Jutta Glück. Foto: Vincent Buß

Die Brotdosen organisierte der Förderverein. Sie wurden nicht wie in den Vorjahren von der Bookholzberger Bäckerei Stubbemann gesponsert, sondern erstmals von Timmermann. Die Delmenhorster Bäckerei übernimmt nicht nur die Tradition von Stubbemann, sondern auch dessen Verkaufsstelle als neue Filiale. Der bisherige Inhaber der Bookholzberger Bäckerei geht Ende September in Rente. Nach Umbaubauarbeiten im Oktober soll die Filiale laut den neuen Inhabern Ellen und Torsten Cuda im November wiedereröffnet werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN