Feuer in Brettorf Feuerwehr löscht nachts Brand in Einfamilienhaus

Von Biljana Neloska

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Feuerwehr musste mitten in der Nacht ausrücken.  Foto: Jannis WilgenDie Feuerwehr musste mitten in der Nacht ausrücken. Foto: Jannis Wilgen

Brettorf. In der Nacht auf Donnerstag musste die Feuerwehr in Brettorf ausrücken. Ein Einfamilienhaus im Möwenweg stand in Flammen.

In den frühen Morgenstunden des 16. August wurden die Ortsfeuerwehren Brettorf und Neerstedt gegen 3 Uhr wegen eines Garagenbrands im Möwenweg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte im rückwärtigen Bereich des Wohnhauses ein Terrassendach und der Dachstuhl des Gebäudes. Bei der Lageerkundung im Wohnhaus sei eine starke Verrauchung festgestellt worden. Deshalb wurde zusätzlich die Ortswehr Dötlingen hinzugerufen.

Brandursache unklar

Die insgesamt 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren begannen umgehend mit den Löscharbeiten und konnten eine weitere Ausbreitung verhindern. Die offenen Flammen konnten gegen 3.20 Uhr gelöscht werden. Im Anschluss wurden noch Glutnester gesucht und gelöscht sowie die Wohnräume entlüftet. Personen befanden sich nicht in dem Gebäude. Wie es zum Brand am Einfamilienhauses gekommen ist, versuchen nun die Ermittler der Polizei zu klären. Für diese Zwecke wurde das Wohnhaus beschlagnahmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN