Widersprüchliche Aussagen der Fahrer In Ganderkesee mit Autotransporter zusammengestoßen

Meine Nachrichten

Um das Thema Ganderkesee Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei ist am Freitag zu einem Unfall zur Kreuzung Bergedorfer Straße/Ecke Gewerbestraße gerufen worden. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei ist am Freitag zu einem Unfall zur Kreuzung Bergedorfer Straße/Ecke Gewerbestraße gerufen worden. Symbolfoto: Michael Gründel

Ganderkesee. Wie die Polizei erst jetzt mitgeteilt hat, ist es am Freitagvormittag zu einem Unfall im Kreuzungsbereich Bergedorfer Straße/Ecke Gewerbestraße in Ganderkesee gekommen. Gegenüber der Polizei haben die beiden Fahrer, die am Unfall beteiligt waren, widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang gemacht.

Eine 20-jährige Frau aus Peine befuhr gegen 8.30 Uhr mit einem Autotransporter die Bergedorfer Straße in Richtung Ganderkesee. Vor der Einmündung zur Gewerbestraße hielt sie ihren Sattelzug an, schaute in die Straße und bog dann nach rechts ab. Der nachfolgende Fahrer eines VW, ein 57-jähriger Mann aus Ganderkesee, ging laut Polizei davon aus, dass der Autotransporter auf der Straße halten wollte und fuhr links an dem Gespann vorbei. Beim Abbiegemanöver schwenkte der Auflieger des Zuges nach links aus und kollidierte mit dem VW.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 3000 Euro. Wegen der unterschiedlichen Angaben zum Unfall werden Zeugen gebeten, sich unter Telefon (04222) 9446115 bei der Polizei in Ganderkesee zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN