Verkehrsunfall auf der A 29 Unfall mit Verletztem blockiert Autobahn 29

Von Reiner Haase

Symbolfoto: Nicolas Armer/dpaSymbolfoto: Nicolas Armer/dpa

Oldenburg. Ein Unfall mit einer verletzten Person hat am Freitagmittag die Autobahn 29 bei Oldenburg blockiert. Es gab erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Ein Sattelzug hat am Freitag gegen 12.15 Uhr auf der Autobahn 29 bei Oldenburg ein Gespann aus einem Transporter mit Anhänger gerammt. Der Fahrer des Transporters wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Stauende übersehen

Der 27-jährige Sattelzugfahrer aus Friesoythe hatte das von einem 21-Jährigen aus Sögel gesteuerte Gespann am Ende eines Staus auf der Fahrbahn Richtung Ahlhorner Dreieck übersehen. Der Sattelzug rammte das Gespann nahezu ungebremst.

Zeitweise Vollsperrung

Nach dem Unfall war die Fahrbahn komplett blockiert und wurde in Richtung Ahlhorn bis 12.50 Uhr voll gesperrt. Danach wurde der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Hoher Sachschaden

Die Schäden an der Sattelzugmaschine werden auf 8.000 Euro geschätzt. Am Transporter und Anhänger entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der mit mindestens 11.000 Euro beziffert wird.

Auch Feuerwehr vor Ort

Neben einem Rettungswagen war die Berufsfeuerwehr aus Oldenburg mit zwei Fahrzeugen und neun Kräften am Unfallort eingesetzt. Die Autobahnmeisterei Oldenburg setzte Mitarbeiter ein, die auf den Autobahnen 28 und 29 auf die Unfallstelle und den Stau hinwiesen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN