Jubiläum bei Ganderkeseer regioVHS „United Four“ sorgen für Stimmung bei Party auf dem Flugplatz

Von Thomas Deeken

Eventmanager Manfred Neugebauer und Doris Hanken, Programmbereichsleiterin bei der regioVHS, freuen sich auf die große Party zum 50. Jubiläum am Freitag, 10. August. Foto: Thomas DeekenEventmanager Manfred Neugebauer und Doris Hanken, Programmbereichsleiterin bei der regioVHS, freuen sich auf die große Party zum 50. Jubiläum am Freitag, 10. August. Foto: Thomas Deeken

Ganderkesee. Die regioVHS Ganderkesee-Hude hat in diesem Jahr einen besonderen Grund zum Feiern: Sie wird 50 Jahre alt. Aus diesem Grund findet am Freitag, 10. August, eine Jubiläumsparty auf dem Flugplatz statt.

Am Anfang hat es noch 37 Kurse, Vorträge und Veranstaltungen im Kreativbereich gegeben, heute sind es inzwischen 680 aus aktuell 16 Bereichen vom Zeitgeschehen über Gleichstellung bis hin zu Integrationskursen. Das hat Doris Hanken, Programmbereichsleiterin bei der regioVHS Ganderkesee-Hude, gegenüber dem dk beim Rückblick auf 50 Jahre Volkshochschule betont. Ein „runder Geburtstag“, der am Freitag, 10. August, mit einer großen Party gefeiert werden soll. Beginn der Fete ist um 20 Uhr mit DJ und der Oldenburger Kultband „United Four“, die durch ihr Kuh-Outfit auf der Bühne in der gesamten Region bekannt ist.

Karten bis Freitag, 12 Uhr, im Vorverkauf

Karten für die Fete vor und im Hangar West 1 auf dem Flugplatz gibt es am Freitag noch bis 12 Uhr im Alten Rathaus in Ganderkesee sowie bei Edeka in Hude für neun Euro. Danach endet der Vorverkauf. An der Abendkasse gibt es allerdings noch Karten für Kurzentschlossene für zwölf Euro.

Von Gemeindedirektor Huhs gegründet

Gegründet wurde die damalige Volkshochschule 1968 durch den ehemaligen Gemeindedirektor Heinz Huhs. Anmeldungen wurden noch im Vorzimmer des Rathauses an der Rathausstraße entgegengenommen. Kursort war die Mittelpunktschule Ganderkesee. Kursgebühr pro Stunde war eine D-Mark. Ein Jahr später entstand die VHS in Hude durch Bruno Benz, Rektor des Schulzentrums am Huder Bach. 2004 fusionierten beide zur regioVHS. Wichtige Ereignisse davor: Gerd Bildau wurde 1978 erster hauptberuflicher Leiter der VHS in Ganderkesee. Ihm folgten 1981 Rolf Schütze und 2016 Dr. Jens Kohne. Und zwischendurch, nach der Jahrtausendwende, ist die Ganderkeseer Volkshochschule zusätzlich für die Samtgemeinde Harpstedt tätig geworden.

Kurse für die „Junge VHS“

Heute können sich Interessierte Spannendes, Unterhaltendes, Wissenswertes, Sprachliches, Modernes, Politisches und Gesundheitliches aus mehreren Hundert Angeboten aussuchen. „Dabei sind wir auch abhängig von den jeweiligen Trends“, sagt Doris Hanken, die sich beispielsweise noch gut an Renner wie „Step-Aerobic“ oder „Hundekekse backen“ erinnert. Immer wieder habe es die eine oder andere große Überraschung gegeben, was die Bürger annehmen und was nicht, sagt die Programmbereichsleiterin und schaut mit Spannung auf die nächsten neuen Projekte im aktuellen Programm – vor allem auf die Kurse im Bereich „Junge VHS“. Weitere Informationen gibt es unter www.regiovhs.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN