Eröffnung am 8. August Neues Hörgeräte-Akustik-Fachgeschäft am Markt in Ganderkesee

Von Thomas Deeken

Birgit Hahm und Sebastian Breitzke eröffnen am Mittwoch, 8. August, das Hörgeräte-Akustik-Fachgeschäft Hahm am Neuen Markt in Ganderkesee. Foto: Thomas DeekenBirgit Hahm und Sebastian Breitzke eröffnen am Mittwoch, 8. August, das Hörgeräte-Akustik-Fachgeschäft Hahm am Neuen Markt in Ganderkesee. Foto: Thomas Deeken

Ganderkesee. Es gibt wieder ein neues Unternehmen im Ganderkeseer Ortskern: Am 8. August öffnet das Hörgeräte-Akustik-Fachgeschäft Birgit Hahm am Neuen Markt seine Türen.

Es tut sich was am Neuen Markt im Ganderkeseer Ortskern: Dort, wo vor mehr als einem Jahr das Handarbeitsgeschäft „Angelas Masche“ seine Türen schloss, eröffnet am Mittwoch, 8. August, das Hörgeräte-Akustik-Fachgeschäft Birgit Hahm neu. Fünf Filialen gibt es bereits in Oldenburg, eine befindet sich in Garrel und jetzt kommt die siebte in Ganderkesee, sagt die Hörakustik-Meisterin, die das Unternehmen vor 22 Jahren gegründet hat.

Filialleiter ist Sebastian Breitzke

Erster Ansprechpartner als Filialleiter in Ganderkesee wird der gebürtige Berliner Sebastian Breitzke sein, der seit 2009 Hörakustik-Meister ist. Ihm stehen als Mitarbeiter Knut Wienand aus Bookholzberg und die Auszubildende Laura Wolf aus Elsfleth zur Seite. Inhaberin Hahm ist in erster Linie in Oldenburg-Eversten tätig.

Kostenfreie Hörtests

Im neuen Fachgeschäft mit zwei Hörkabinen, einem Techniklabor und Kundenempfang sind alle Personen richtig, die ein Hörproblem haben. Man kann laut Inhaberin zum kostenlosen persönlichen Beratungsgespräch kommen. Und auch der Hörtest ist kostenfrei.

Für alle Krankenkassen zugelassen

Wird ein Problem festgestellt, empfehlen die Mitarbeiter des Unternehmens den Weg zum Ohrenarzt, wo die Ursache des schlechten Hörens medizinisch geklärt werden muss. Anschließend bieten Breitzke und sein Mitarbeiterteam Hörlösungen an. „Wir sind dabei für alle Krankenkassen zugelassen“, informiert Birgit Hahm.

Mehr als 500 Hörsysteme

Insgesamt kann das Fachgeschäft nach Angaben der beiden Hörakustik-Meister auf mehr als 500 Hörsysteme zurückgreifen. Es gibt unter anderem Hörlösungen für den Arbeitsplatz, alles vom Im-Ohr-Gerät bis zum Bluetooth-Hörgerät, Hörtests für Kinder durch Pädakustiker, angepasste Schlafplastiken, wenn der Partner schnarcht, individuellen Schwimmschutz, wenn Kinder beispielsweise Röhrchen im Ohr haben, und auch TV-Hörlösungen für Menschen, die eigentlich nur beim Fernsehen Probleme mit dem Hören haben. Darüber hinaus werden Sonderlösungen in Form von Lichtsignalen für diejenigen angeboten, die fast gehörlos sind und beispielsweise Rauchmelder nicht hören können. „Und wir übernehmen auch den Service für Hörgeräte, die in anderen Geschäften gekauft wurden“, so die Oldenburgerin.

Empfang am Eröffnungstag

Am Eröffnungstag soll es einen kleinen Empfang zum Kennenlernen geben. Anschließend ist das Fachgeschäft montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie von 14.30 bis 18 Uhr und samstags nach Vereinbarung geöffnet. Ab Herbst können Termine auch online vereinbart werden, kündigen die Hörakustiker an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN